Und die Beziehung so?

Mit Freundin halte ich rund 210.000 Aktien. Im Februar war CTSO dieses Jahr mal bei 11,48 USD. Geschlossen wurde heute bei 5,16 USD. Macht einen Buchverlust von 11,48 – 5,16 = 6,32 x 210.000 = 1.327.200 USD innerhalb der Beziehung und innerhalb diesen Jahres. Die gesamte Gemeinde hier liegt in dieser Betrachtung bei einem Buchverlust von rund 4 Mio USD.

Da stellen sich Fragen.

  1. Doch lieber einen ETF-Sparplan?
  2. Droht die Freundin inzwischen mit Trennung?
  3. Kann man von am Straßenrand gezupftem Löwenzahn und Brennesseln leben?
  4. Wann lauert mir einer aus der Gemeinde auf und tritt mir in den Arsch?
  5. Was weiß Mutti?

Ad 1 – Das Verfahren läuft noch, behaupte ich frech. Ist aber gewagt, gebe ich zu. Der Beitrag hier könnte auch den Titel „Phönix in der Scheiße“ tragen.

Ad 2 – Nee. Heimlich will sie sogar einen Heiratsantrag. Gut: ich kann jetzt halbwegs glaubhaft sagen, dass wir uns eine Hochzeit nicht leisten können.

Ad 3 – Freundin sagt: ja.

Ad 4 – Tja. Ich sage mal so: gut, dass ich mobil bin.

Ad 5 – Sie weiß nur ganz ungefähr von „Zütto“. Verfolgt den Kurs aber täglich und hat die besten Ratschläge. Sie hätte zum Beispiel im August zu 9,40 USD verkauft und jetzt zu 5 USD wieder zurückgekauft.

Und wie geht’s jetzt weiter?

Noch habe ich Hundefotos!

Bruno in jung:

Und zufällig hat meine Tochter in New York vor zwei Jahren auch mal einen bedröppelten Pudel fotografiert:

9 Kommentare zu „Und die Beziehung so?“

  1. Irgendjemand hatte da Mal diese Idee vom Diversifizieren. Das habe ich gemacht und meine Teslashares überkompensieren das Desaster locker.
    Schön ist es trotzdem nicht, zumal sonst fast überall bislang ein Bullenszenario vorherrschte. 2018 in FAANG investiert und alles ist gut. Oder wirklich den S&P-ETF genommen. Aber als genialer Stockpicker ist man natürlich zu intelligent für die Schrotflinte.

    Gefällt mir

  2. Moin Garnix,

    geteiltes Leid und so – ich spiel das Spiel mal mit:

    Zu 1. Doch lieber einen ETF-Sparplan? Ich fahre von Anfang an zweigleisig. 100% investiert davon knapp die Hälfte „Zütto“, gut die Hälfte Vanguard Ganze-Welt-Bums. Im Grunde völlig inkonsequent. Ich rede es mir folgendermaßen schön: Wenn es klappt, sieht das langfristig mit FIRE gar nicht schlecht aus. Klappt es nicht, reicht es trotzdem zu (Zitat Albert W.) zum nicht arm sterben. In echt werde ich mich aber wahnsinnig darüber ärgern, nicht voll mit Variante a ODER Variante b gegangen zu sein. Echtes Dilemma.

    Zu 2. Droht die Freundin inzwischen mit Trennung? Nö, aber sie hält mich offiziell für teilweise, inoffiziell für völlig bekloppt.

    Zu 3. Kann man von am Straßenrand gezupftem Löwenzahn und Brennesseln leben? Ich glaube nicht. Dennoch klappt es mit dem 100% vegetarischen und steigendem veganen Anteil zunehmend besser. Seit nun knapp 1,5 Jahren. Danke nochmal für den „Game Changers“ Tipp!

    Zu 4. Wann lauert mir einer aus der Gemeinde auf und tritt mir in den Arsch? I’ve got 99 problems, but meine Gemeinde ain’t one. Wenigstens das 😉

    Zu 5. Was weiß Mutti? Bei mir: Vatti. Sitzt selbst auf ein paar Zütto. Nörgelt ein wenig. Macht aber bei seinem Depot sicher keinen großen Unterschied. Zu Weihnachten stelle ich mich trotzdem auf eine Nullrunde ein.

    Ansonsten frage ich mich gerade, ob man sich bei dem Kurs gerade langsam Sorgen in Bezug auf eine zu billige Übernahme machen muss. Der Jetzt-Kommt-3G-Kram bei meiner Bude, wo ich unglücklicherweise im Covid-Krisenstab sitze, lenkt davon aber ziemlich gut ab. Wenigstens das.

    Gefällt mir

  3. Deine Tochter hat ein sehr gutes Auge! Hör auf mit den Bruno Bildern, da kriegt man ja Milcheinschuss am frühen Morgen.

    Gefällt mir

  4. Hi, Felix.

    Der Börsenguru 1, meine Mutter, empfiehlt: „bei niedrigen Kursen kaufen, bei hohen Kursen verkaufen. So einfach ist das nämlich.“

    Sie kann sogar im Nachhinein sagen, wann genau sie verkauft/gekauft hätte. Kann man bei Onvista nämlich sehen.

    Viele Grüße
    Garnix

    Gefällt mir

  5. Hi, DrKangaroo.

    sorry für dein Dilemma: mein Hauruck-Investmentansatz rührt übrigens daher, dass ich vermutlich etwas älter und dadurch etwas ungeduldiger bin. Wenn ich mit 63/65/67 in Rente ginge bzw. mit 58 Jahren und 90 % Netto-Gehalt von meinem Arbeitgeber in Rente geschickt würde, bringt es mir (in meiner Betrachtung) nicht so viel, einen klassischen Finanzwesir-Ansatz zu fahren.

    Mein Plan/Wunsch sieht vor, mit 52 in knapp drei Jahren in Rente zu gehen. Sollte das nicht klappen, ist die Fallhöhe quasi null, weil ich es mit dem ETF-Sparplan auch nicht geschafft hätte.

    So die grobe Erklärung. Wenn man genauer hinguckt, war ich Ende August eigentlich schon übern Berg, brauche jetzt viel Humor und muss mir Konjunktive wegtrainieren.

    Ich finde deinen 50:50 Ansatz ganz gut – bin aber offensichtlich der letzte, den man fragen sollte.

    Viele Grüße
    Garnix

    Gefällt mir

  6. Moin,
    sieh‘ es positiv – die Freundin ist noch da, obwohl Du ihr ein paar saftige (wenn auch erst mal nur Buchverluste) beschert hast.
    Schön, daß es das Blog noch gibt. Habe mal wieder vorbeigeschaut, obwohl meine CTSO-Position aufgelöst ist. Hatte ich als Tip im Sommer 2019 bekommen und damals zu knapp über 5 Euro mal 400 Stk gekauft und als es kurz danach noch mal auf unter 4 Euro ging noch mal 600 nachgekauft. Da hatte ich also 1000 Stück zu 4,44, deswegen kann ich mich auch noch so genau daran erinnern. Als es corona-mäßig so richtig abging, habe ich bei der Verdoppelung die Hälfte verkauft und den Rest Anfang dieses Jahres. So kann ich also nicht klagen und werde nicht mit einer Baseball-Keule hinter einer Ecke lauern.
    Im August 2019 gab’s ja auch den IPO einer kleinen Klitsche aus Mainz namens Biontech. Die waren mir damals nachdem sie den Ausgabekurs verdoppelt hatten zu über 30 aber zu teuer ;-). Trauere ich auch nicht, das Leben geht weiter.
    Was machen die sonstigen Projekte wie „skinny bitch“, vielleicht statt Excel-Sheets zu pflegen auch mal richtigen Sport gemacht?
    Viele Grüße, Günther

    Gefällt mir

  7. Moin,

    Brunofotos sind für mich die neuen Katzenfotos 😉 er ist süß und das macht imho evtl. Mängel in der Komposition wett. Den Pudel finde ich gelungen und er paßt glaube ich ganz gut zum aktuellen Wochengeschehen. Man schaut sich um und wundert sich, wohin es einen verschlagen hat und ob man nicht doch die letzte Abbiegung links hätte nehmen sollen.

    Doch lieber einen ETF-Sparplan? – nee.
    Kann man von am Straßenrand gezupftem Löwenzahn und Brennesseln leben? – Ja, aber will man das? Insbesondere wenn da auch Hunde … äh… Ihr wißt schon. Also vorher gut abwaschen.
    Wann lauert mir einer aus der Gemeinde auf und tritt mir in den Arsch? – Wenn letzteres, dann vermutlich nur mit Einladung zur Linsensuppe.
    Was weiß Mutti? – Zum Glück nichts, obwohl sie es beim Einkaufen (von Lebensmitteln) so hält, wie es auch bei Aktien gelegentlich vorkommen soll: Kaufen, wenn’s billig ist. Und sich ägern, wenn’s dann ein paar Tage später (woanders) noch billiger ist.

    Verregnete Herbstgrüße
    Andrea

    Gefällt mir

  8. Hi, lfig.

    Finde ich auch mit dem guten Tochter-Auge.
    Sorry wegen des Milchdingsda.

    #Keeper – stimmt. Sie behauptet, ich hätte wenig Konkurrenz, weil vegan, berufstätig, halbwegs männlich und mit Basiskenntnissen von rund vier sexuellen Dimensionen. 80 % der Veganer sind Frauen. Und bei den anderen 20 % weiß man es nicht so genau.

    Viele Grüße
    Garnix

    Gefällt 1 Person

  9. Hallo, Günther.

    Freut mich, dass du als einer der wenigen etwas Geld verdient hast.
    Skinny Bitch wartet darauf, bis es mir beruflich besser geht.
    Schreibe gerade wöchentlich Brandbriefe und bitte darum, mich abzusägen.
    Hat aber noch nicht geklappt.

    Viele Grüße
    Garnix

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: