Skinny Bitch – Update

Skinny Bitch 2021 läuft seit 20 Tagen. Mit dem bisherigen Tempo brauche ich 7,1 Tage, um ein Kilogramm Körperfett loszuwerden. Kalorieneinsparung etwa 984 Kalorien pro Tag. Folgende Verfehlungen sind zu beichten: letzten Samstag wurde ich auf eine private Biodanzavollkontaktscheiße mitgeschleift. Ich kann noch nicht drüber reden, muss erst noch in Therapie. Ist so ein bisschen Swingerklub für Bekloppte. Garnix für mich. Um mich vom Elend abzulenken, habe ich da ein paar Kilo Nudelsalat gegessen. Blöd: mit jedem Gramm Glykogen speichert der Körper mindestens drei Gramm Wasser. Sonntag standen dann 2,2 Kilo mehr auf der Waage. Auf den Schreck gab’s dann noch zwei Capri-Eis. PAI-Punkte lagen für die letzte Woche bei durchschnittlich 66. Ausreden dafür: Füße sind quasi komplett aufgekratzt (Mückenstiche) und ich habe noch zwei Blasen wegen der neuen Trailschuhe. Ansonsten war ich brav. Morgens Cellagon/Aurum und Obst, mittags relativ gutes/cleanes Essen, abends einen Shake. Zielerreichung bei 20%. Vor der Nudelorgie vor einer Woche war ich schon bei 23 %. Nebenbei: seit 20 Tagen kein Brot/Brötchen mehr gegessen. Ist komisch, geht aber.

6 Kommentare zu „Skinny Bitch – Update“

  1. Celagon Aurum kannte ich noch gar nicht. Hammer was da alles drin ist und v.a. Scheinbar nicht industriell verarbeitet. hört sich gut an. Ich bin ja fest davon überzeugt, dass man sich den üblichen „orthomolekularen“ Quatsch in die Haare schmieren kann, weil viele sekundäre Pflanzenstoffe fehlen, da wir erst einen Bruchteil davon entdeckt haben.

    Mittags finde ich persönlich im Moment bowls genial.

    https://kitchengirls.de/rezepte/grundrezept-fuer-buddha-bowl

    Gefällt mir

  2. Aurum wird mir morgens mit O-Saft vermischt ans Bett geliefert. Dazu ein, zwei Äpfel und ein paar Trauben. Hier rennen vier Kinder rum, die komische Ernährungswünsche haben. Stichwort: Pommes. Freundin behauptet, dass das Zeug den Laden am Leben hält. Blutbilder sind brutal gut und alle sind immer gesund.

    Zusammensetzung
    40 % Fruchtsaftkonzentrat (Traube, Schwarze Johannisbeere, Acerolakirsche, Brombeere, Holunderbeere, Aroniabeere, Himbeere, Kirsche, Pflaume), 25 % Gemüsesaftkonzentrat (Topinambur, Karotte*, Pastinake*, Gurke*, Sauerkraut*, Rote Bete*, Schwarzkarotte, Zwiebel, Paprika), 20 % Pflanzen- und Kräuter-Extrakt-Mischung (Aloe Vera Gel, Tomate, Grünkohl, Traubenkern mit OPC, Hopfen, Mate, Shiitake, Quinoa, Heidelbeere, Artischocke, Lindenblüte, Weißdornbeere, Brokkoli, Hagebutte, Brennnessel, Schnittlauch, Kresse, Passionsblume, Zitronenmelisse, Salbei, Schafgarbe, Apfel, Fenchel, Anis, Kümmel, Angelika, Kamillenblüten, Löwenzahnwurzel und –kraut, Rosmarin, Granatapfel, Hibiskus, Blaubeere, Holunderbeere, Schisandra, Petersilie, Zitronengras, Kürbissamen, Olive), natürliches Mineralwasser, Vitamin-B-reiches, mineralstoffreiches und Vitamin-D3-reiches Buchweizenkeimpulver, Magnesiumlactat, Calciumlactat, Eisenlactat, Zinklactat, Vitamin-B-reiche Bierhefe, pflanzliche Öle (Borretschsamenöl, Kürbiskernöl, Öl aus der Mikroalge Schizochytrium sp., Sanddornfruchtfleischöl, Reiskleieöl), Fruchtpektin, Quellwasser (levitiert), L-Carnitin, Baobab-Fruchtfleisch, Beta-Glucane aus Hefe (Saccharomyces cerevisiae), Glutathionhefe, Sonnenblumenlecithin, Vitamin E aus Sojaöl, natürliches Brombeeraroma mit anderen natürlichen Aromen, Süßungsmittel Steviolglycoside, Selenhefe, Weizengras, Coenzym Q 10.

    Keine Ahnung, ob man das braucht. Aber wenn man es ans Bett gebracht bekommt…

    Gefällt mir

  3. Hi, BigMrP.

    Meine Kriterien waren vegan und möglichst wenig Zucker. Bin bei Huel (Huel Pulver v3.0) in Berry und Banane gelandet. Mehr Protein bei weniger Kalorien gibt’s bei Rocka (https://www.rockanutrition.de/products/the-vegan – gerade aber irgendwie alles ausverkauft):

    Rocka schmeckt sehr künstlich. Huel geht für mich so Richtung okay. Alles nix für Gourmets. Aber ich habe vor hundert Jahren mal 17 Kilo mit Almased abgenommen, das war geschmacklich deutlich schlimmer.

    Was ich geschacklich gut finde, wenn ich keinen Bock zum Kochen habe, sind die veganen Lowenanteil-Dinger: https://www.loewenanteil.com – bei viel Hunger gibt’s Reis oder Kartoffeln dazu.

    Viele Grüße
    Garnix

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s