Hobbyfindung

Als angehender Grusibezieher Multimillionär braucht man ein oder am besten mehrere gute Hobbies. Als Präambel: mit dem Notebook im Bett liegen gildet nicht.

Also, was tun? Erstmal der Blick zurück. Hobbies der letzten 48 Jahre.

Holzbauklötze, Matchboxautolackiererei, Doktorspiele mit den Mädchen aus der Nachbarschaft, (Kinder-)Motorrad fahren, mit dem Luftgewehr Vögel abknallen, Wurfmesser, Pfeil- und Bogen, Armbrustschießen, mit dem Vater auf die Jagd gehen, kilometerlange Bach-Expeditionen mit dem besten Freund, lesen, Datenbanken bauen, Fußball und Tischtennis spielen, Kugel stoßen, Autos „ausleihen“, schrauben, Kunststücke mit dem Rasenmähertraktor (Wheelies und so), joggen, pokern, Stripperinnen klar machen, schreiben, Desinfektionsarbeiten (jeden Abend ein Fläschchen Jameson), platonische Beziehungen mit Barfrauen, Yoga – ungefähr an dieser Stelle wurde geheiratet, und ich hatte keine Zeit mehr für Hobbies – außer für Streiten und Unterhalt zahlen.

Ist jetzt auch nix dabei, was nach Wiederholung schreit. Lesen, Yoga vielleicht. Hatte mehrere ausgezeichnete Lehrerinnen – unter anderem eine private Hot-Yoga-Lehrerin. Und ich spiele, wann immer es reinpasst, Tischtennis gegen die von Ehrgeiz zerfressene Freundin, die es kaputt macht, dass sie in jedem Satz mindestens sechs Punkte Vorsprung braucht, um unsere Todesmatches halbwegs spannend zu gestalten. Sie kann dafür jeden Menschen im Tischkicker vernichten. Basketball spielen wir auch ziemlich oft. Mit dem Rasenmähertraktor mit Kopfhörern rumgurken, dabei sehr laut und falsch singen ist auch gut – außerdem tut ein frisch gemähter Rasen meiner Nazi-DNA gut.

Kurz nach den anderen gucken: der Frugalist ist Skateboarder. Hab gerade ein sehr passables Longboard an die Kinder verschenkt. Sieht nicht gut aus, wenn ich auf dem Ding stehe. Der TÜV würde uns auch sofort verhaften.

Das ultimative alles verbindende Hobby wäre meiner Meinung nach ja das Segeln geworden. Allein: die Freundin kotzt schon im Hafen alles voll. Stört nicht weiter bei den miesen CTSO-Kursen. Ab 150 USD gucke ich mal, ob das Meer-Womo hier was taugt:

Und was jetzt, wo mich Cap Gemini nur mit viel Wohlwollen unter die 21 Mio Millionäre weltweit zählen würde?

Irgendwas kostengünstiges. Ist nie verkehrt.

  • Lesen – (fast) immer gut
  • Mopped fahren – 125er in Shorts mit Jethelm
  • Schwimmen in möglichst schönen Seen
  • Kochen

Ich gebe zu: der große Wurf ist nicht dabei. Wenn jemand noch einen Tipp hat – her damit!

15 Kommentare zu „Hobbyfindung“

  1. Hi,

    damit du deine erarbeitete Freiheit möglichst lange ,gesund, bei Kräften und mit gutem Erscheinungsbild genießen kannst, …. mache Sport. Soll für den Brain, also gegen z.B. Alzheimer eine gute Prävention sein.
    Jogging und Schwimmen hast du ja schon genannt. Wandern und radeln wäre noch eine Option. 5x die Woche gemäßigt!

    Grüße

    Gefällt mir

  2. Was macht Bruno?
    Ansonsten habe ich vor kurzem Wachtelhaltung für mich entdeckt, aber das wahrscheinlich keine Option. Wobei man die Eier auch gut verschenken kann. Süße kleine Kerlchen.

    Gefällt mir

  3. Liebe Onkalina,

    bitte sofort alle Wachteln freilassen und auf die veganen Nuggets von Burger King umsteigen. Ich würde sonst überlegen müssen, Bruno loszulassen. Der ist sehr impulsiv und rennt gerne so lange Leute um, bis sie erkennen, dass sie empathiebehindert sind.

    Danke vorab und viele Grüße
    Garnix

    Gefällt mir

  4. Hi, Helma.

    Heimlich dachte ich immer, dass das nur was für Physiklehrer in Cordhosen ist. Aber was soll’s. Kommt auf die Liste. Danke!

    Viele Grüße
    Garnix

    Gefällt mir

  5. Hi, Domi.

    Wird erledigt. Das mit dem Wandern fällt viel leichter, wenn man nicht immer die selben Wege abdackeln muss. 🙂

    Danke und Gruß
    Garnix

    Gefällt mir

  6. was mit Sport hatten wir ja schon.
    wie wäre es was für den Kopf. Ganz unsexy.

    Für alle mit dickem ego bzgl. IQ und logisch Denken.
    Lass dich mal von einer Gruppe 80 Jähriger platt machen. Ist zumindest mir so gegangen.
    Probier mal Bridge.
    🙂

    Gefällt mir

  7. Hi, Uwe.

    Ich lass mich hier und da vom Sohn meiner Freundin, einem Schachgroßmeister, demütigen. Meine Ex-Schwiegermutter spielt seit 50 Jahren jeden Tag Bridge und lässt sich von irgendwelchen Weltmeistern auf Mallorca trainieren lassen. Mein Ehrgeiz während der Ehe hat immer nur gereicht, ihr möglichst viel Champagner wegzusaufen. Aber ist eine Idee. Danke. 🙂

    Dabei fällt mir ein: seit Corona veranstalte ich jeden Freitag ein Texas Hold’em Tournier mit den Kindern der Freundin. Der Gewinner kann sich sein Taschengeld aufbessern. Klappt aber sehr selten, weil ich die Karten austeile und selber mitspiele.

    Viele Grüße
    Garnix

    Gefällt mir

  8. Ja, ich würde die Börse als Hobby vorschlagen. Ein gut diversifiziertes Depot mit schönen Dividenden aufbauen, so mit Valuewerten. Das hält nicht nur geistig fit, sondern auch finanziell. Auch die psychische Komponente ist nicht zu verachten.
    Und es macht Freude, wenn wieder ein grün aufleuchtender Dividendeneingang im Verrechnungskonto erscheint. Bei mir ist das etwa 150x im Jahr der Fall. Kann ich empfehlen.

    -Felix

    Gefällt mir

  9. Hi, Felix.

    Klingt so nach rund 40 Aktien, die du im Depot hast. Was sagst du zu Buffett?
    „Wenn Sie einen Harem mit 40 Frauen haben, lernen Sie keine richtig kennen.“

    Ich verstehe den Impuls und die psychologischen Aspekte, ein Dividendendepot aufzubauen, aber in Wahrheit wäre ein großes Dividendendepot in meinem Fall wahrscheinlich sogar steuerschädlich.

    Wenn ich beispielsweise 40.000 Euro p.a. Dividenden ausgeschüttet bekäme, aber nur 20.000 Euro bräuchte, habe ich im Zweifel einfach nur „zwangsweise“ rendite- und steuerschädlich Gewinne umgewandelt.

    Viele Grüße
    Garnix

    Gefällt mir

  10. Komm runter nach Gambia. Ich habe hier nen Strich Achter klar gemacht. Gemäß einheimischem voll vertrauenswürdigem Verkäufer mit Fake-Gussi-Brille „frisch aus Europa“, „wie neu“ und „muss nur entstaubt werden“-Zustand. Ja, ne, iss klar. Der Wagen hat nen Motorschaden, die Karosserie ist im super Zustand aber die Locas denken die haben ein gutes Geschäft gemacht. Hab mir in Europa nen Tesla-Motor bestellt aus einem Unfallwagen und baue den hier ein. Sonne satt, die Kollektoren sammeln fleissig ein und ich weiss nich wohin mit den ganzen KWh. Da ist es doch logisch so ein Projekt anzugehen, Reichweite 300 km reicht mir locker. Ansonsten habe ich noch nen alten Wolfi… Klar kann ich das. Ich habs nur noch nicht gemacht 😉

    Aktuell versorge ich ein paar Nachbarschaften mit meinen Strom mit Muss aufpassen dass ich den Türken mit ihrem Kraftwerksschiff nicht in den Weg komme karpowership.com/en/gambia von der Leistungenerierung her. Starlink bekomme ich auch noch dieses Jahr als Betatester, dann gibt es hier auch mehr Power fürs Geld (sauschnelle 4 MBit pro Monat für ca. 99 USD lokaler Anbieter, mehr ist nicht drin, schließlich sind wir nich Kenia…)

    Ansonsten kannst Du für 40.000 Euro 4 ha Ackerland mit Hütte bekommen und kannst Dich als Gemüsebauer total natürlich ernähren, zum Strand sind es 12 km… Platz für WoMo gibt es auch.

    Gefällt mir

  11. Hi, Graubunt.

    Ich hoffe, der Strich Achter ist auch von einer alten Oma gefahren worden?
    Bist du so nett und machst sofort ein eigenes Blog auf?
    Wenn nicht: kannst du wenigstens mal im getmad Podcast antreten?
    Wir wollen alle wissen, was in Gambia so los ist.
    Ich gucke mir so lange alle Gambia-Bilder im Netz an.

    So weiß ich weiß, hat der Kollege von https://www.youtube.com/channel/UCIMXKin1fXXCeq2UJePJEog in Ontario nur 50.000 USD für ziemlich viel Platz in der Natur in Ontario bezahlt. Ist kein Veganer aber sonst ganz gut.

    Viele Grüße
    Garnix

    Gefällt mir

  12. There are only three sports: Bullfighting, Motor Racing and Mountaineering; all the rest are merely games.
    Ernest Hemingway
    Also:
    Anhänger für richtiges Mopped kaufen, so ab ab 180PS aufwärts, welches ist egal, sind mittlerweile alle gut.
    Dann ab auf die Rennstrecken Europas und es richtig krachen lassen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s