CTSO 2020

Zahlengedöns und Kaffeesatzprognose für 2020.

  • Erstes volles Umsatzjahr war 2013
  • Von 2013 bis 2019 hat man den Umsatz verachtundzwanzigfacht (x 27,7)
  • CAGR von 2013 bis 2019 bei strammen 61 %
  • CAGR der letzten fünf Jahre bei 41 %
  • Meine Sales-Umsatzerwartung für 2020: 28,5 Mio USD
  • Q1 ist jeweils und traditionell das schwächste Quartal mit sequentiell minus 4,3 % (QOQ)
  • Q2 ist jeweils und traditionell das stärkste Quartal mit sequentiell (QOQ) plus 20,7 %
  • Für einen Break-Even bräucht man vermutlich so um die 40 Mio USD p.a. – das scheint vor 2021 nicht machbar zu sein
  • Cash-Burn also so bei 12 Mio USD für 2020 – Refinanzierungsbedarf damit bei 2 Mio Minimum bzw. mit 10 Mio „Puffer“ so bei 12 Mio USD
  • Ich hoffe und gehe davon aus, dass man den Refinanzierungsbedarf nach den erfreulichen Q4-Zahlen mit einen Bank-Loan gestemmt bekommt
  • Kostenkontrolle wird dieses Jahr von besonderer Bedeutung sein
  • Ein Break-Even ist nach meinem Dafürhalten der beste Schutz vor weiteren Short-Attacken

2020

2 Kommentare zu „CTSO 2020“

  1. Hey Garnix,
    Danke für das Update und die ausführliche Darstellung deiner kaffeesätze. Ich stimme dir in allen Punkten zu.
    Können wir nicht die Kostenseite ungefähr abschätzen? Kosten aus dem Vorjahr ergänzt um die Neueinstellungen + kosten für Herstellung + kosten für ein bisschen drumrum (neue Büroflächen, etc).
    Vielleicht komme ich morgen mal dazu das rauszusuchen.
    Grüße
    Windsurfer

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s