Und die Buchverluste so?

Gestern zum aktuellen Jahrestief bei CTSO haben sich Buchverluste von rund 168.000 Euro angesammelt. Da stellen sich Fragen. Jedenfalls wenn man sonst gerade nix zu tun hat.

Ist das viel – so für deine Verhältnisse?

Ja! Das sind rund drei Jahre Sparleistung bei Linsensuppe in alten, löchrigen Groupon-Socken.

Lustig ist das ja nicht, oder?

Nicht so hundertprozentig.

Hand aufs Herz: was macht das mit dir?

Geht schon. Zur Not helfen ein alte (Börsen-)Kalendersprüche. Sind ja auch nur Buchverluste und so weiter.

Wolltest du nicht verkaufen, wenn du hinter deinen Benchmarks liegst?

Ja. Aber in Wahrheit würde ich, sofort nachdem ich verkauft habe, gleich wieder zuschlagen. Von daher spare ich mir lieber die Transaktionsgebühren.

bm

Wenn du einen Wunsch frei hättest?

Ich hätte gerne mehr Aktien – so im meldepflichtigen Rahmen.

Bist du in psychologisch-psychiatrischer Behandlung und nimmst Psychopharmaka?

Nee. Wieso? Kann aber alles besorgen. Meine Mutter hat das Zeug kistenweise.

Hat der Markt nicht immer recht?

Nee.

Und die „Freiheitsmaschine“?

Haha.

Aber wenn du gar nicht so schlau bist, wie du denkst?

Dann ist hoffentlich das Glück mit die Doofen.

Und wie geht’s jetzt weiter?

Grundsätzlich wie immer: mit Geduld und Spucke. Ich stottere brav ein paar Schulden ab, teste im April/Mai noch mal den Wert meines Hauses und beiße mir zwischendurch sonstwohin, dass ich bei diesen Kursen nicht flüssig bin und nicht mal 100.000 Stücke habe.

Aber sonst geht’s noch?

War ein ruppiges Jahr. In vielerlei Hinsicht. Aber ich halte mich ganz ordentlich – danke der Nachfrage.

3 Kommentare zu „Und die Buchverluste so?“

  1. Jetzt habe ich doch mal wieder reingeschaut, ich bin halt doch ein treuer Fan. Eine echte Achterbahn hier. Meine Aktie halte ich bis zum Ende. Wo ist eigentlich der Kasten „Bis zur Weltherrschaft dauert es noch“ hin? Da stand doch immer der Wasserstand.

    Liken

  2. Ich habs ja schonmal angedeutet: Ich habe mal ein Unternehmen mitgegründet und damit mehrere Preise für das „schnellstwachsende Technologieunternehmen“ bekommen. Dann habe ich mich mit meinen Mitgesellschaftern überworfen und habe den Einstieg des zweiten Finanzinvestors genutzt, um auszusteigen und danach finanziell unabhängig zu sein.

    Der Investor hat meine Kollegen damals mit dem möglichen sexy Börsengang gelockt, aber nach knapp 3 Jahren das Unternehmen gewinnbringend an den nächsten Investor verkauft.

    Als ich zum ersten Mal hierher gestolpert bin, da dachte ich: Ja, von Medizinkram habe ich keine Ahnung, wahnsinnige Wachstumsraten und so und schon börsennotiert. Aber dann habe ich gesehen, dass CTSO in etwa den Umsatz meiner alten Bude macht, als ich gegangen bin, mit den Steigerungen, die wir damit auch hingelegt haben, aber im Gegensatz dazu nicht profitabel. Das ist ein öffentlich gehandelter Fliegenschiss mit viel Hoffnung.

    Ich gönne ja jedem, der ins Risiko geht, auch seinen Erfolg. Man muss nur wissen: Wenn ich im Casino meine ganze Kohle zehnmal hintereinander auf rot setze und immer gewinnne, dann wird es viele faszinierte Schulterklopfer geben, die sich alle gegenseitig davon überzeugt sind, dass ich alles richtig gemacht habe. Ich glaube das dann selbst auch, oder ich merke vielleicht, dass Glück dabei eine Rolle gespielt hat.

    Hier ist es genauso. Ob das mit CTSO was wird, wird durch das Handeln der CTSO-Akteure entschieden, sondern maßgeblich durch äußere Faktoren. Die ganzen Investorencalls vernebeln das Urteilsvermögen gewaltig. garnix wird nachher ein erfolgreicher Survivor sein oder irgendwann die Lust verlieren.

    Liken

  3. Hallo, Andreas.

    Sorry, dein Kommentar ist untergegangen. Schöne Geschichte, die du da hast. Wegen im Casino gewinnen: sieht ja momentan erstmal nicht danach aus.

    Viele Grüße
    Garnix

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s