COW 41/2019 aus Ungarn

Was der Adsorber bei einer schweren akuten Bauchspeicheldrüsenentzündung mit progressivem Multiorganversagen so ausrichten kann…

Summary

CoW 41/2019 – Dieser Bericht beschreibt den Fall eines 42-jährigen männlichen Patienten, der mit schwerer akuter nekrotisierender Pankreatitis aufgrund von Nahrungsmittelmissbrauch und Hypertriglyceridämie auf die Intensivstation aufgenommen wurde.

Fallbeschreibung

  • Bei Aufnahme war sein APACHE II Score 13, der Ranson Score zum Zeitpunkt 24 Stunden war 4 und zum Zeitpunkt 48 Stunden war dieser bereits auf 8 gestiegen
  • Zusätzlich zeigte er stark erhöhte Serumtriglyceridspiegel (71 mmol/l)
  • Neben der supportiven Therapie (Katecholamine, Beatmung, Nierenersatztherapie) wurde mit einer Plasmaaustauschtherapie begonnen und an zwei aufeinander folgenden Tagen durchgeführt
  • Trotz normalisierter Serumtriglyceridspiegel zeigte der Patient eine progressive Verschlechterung seines Multiorganversagens
  • Aufgrund der Entwicklung eines abdominellen Kompartmentsyndroms wurde eine chirurgische Dekompression durchgeführt (offener Bauch mit Vakuumverband)
  • Um sowohl die hyperinflammatorische Reaktion abzuschwächen wurde ein CytoSorb-Hämadsorber in den laufenden kontinuierlichen Nierenersatztherapie (CRRT) Kreislauf eingebaut

Behandlung

  • Vier aufeinanderfolgende Behandlungen mit CytoSorb über insgesamt 96 Stunden (24 Stunden pro Behandlung)
  • Cytosorb wurde in Kombination mit CRRT im CVVHD-Modus verwendet
  • Antikoagulation: Citrat
  • CytoSorb Adsorber Position: prä-Hämofilter

Messungen

  • Entwicklung der Organfunktionen
  • Kapillarleck
  • Bilirubin-Plasmakonzentrationen
  • Procalcitonin-Plasmakonzentrationen und Entzündungsreaktion

Ergebnisse

  • Die Behandlung führte zu einer Regression des Multiorganversagens und einer erfolgreichen Stabilisierung und Verbesserung der Lungen, Nieren- und Leberfunktion
  • Darüber hinaus war die kombinierte CRRT- und CytoSorb-Therapie mit einer Verbesserung des Kapillarlecksyndroms bei gleichzeitig rückläufigen Ödemen verbunden
  • Die Plasmaspiegel von Bilirubin konnten während der gesamten CytoSorb-Therapie deutlich reduziert werden
  • Auch die Procalcitoninkonzentrationen konnten im Laufe der Hämoadsorptionsbehandlung reduziert werden, was von einer generellen Kontrolle der hyperinflammatorischen Situation begleitet war

Patienten Follow-Up

  • Nach Besserung seines klinischen Zustandes konnte der Bauch bis zum Tag 35 vollständig verschlossen werden
  • Der Patient wurde an Tag 41 seines Krankenhausaufenthaltes von der Intensivstation auf Normalstation verlegt werden
  • Vier Tage später konnte er dann in seine häusliche Umgebung entlassen werden

Schlussfolgerungen

  • Bei diesem Patienten mit schwerer nekrotisierender Pankreatitis führte die kombinierte Behandlung mit CRRT und CytoSorb zu einer Stabilisierung der Organfunktionen, einer Kontrolle der überschießenden Entzündungsreaktion sowie einer Verbesserung des Kapillarlecksyndroms und der Hyperbilirubinämie
  • Neben der Standardbehandlung der schweren akuten nekrotisierenden Pankreatitis trug die extrakorporale Entfernung von inflammatorischen Mediatoren mittels CytoSorb zur Genesung des Patienten bei
  • Während der Behandlung wurde keinerlei Clotting im extrakorporalen Kreislauf festgestellt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s