CTSO-Update

Neuigkeiten aus der CytoSorbents-Investor-Presentation-October-2019:

  • Inzwischen 155 Mitarbeiter (mehr als 70 davon in Berlin bzw. im Sales und Sales Support)
  • „Since September 2018, added 50 people or a 48% increase in headcount to 155,
    with many key hires in the past 3 – 6 months. Expansion was lengthy and
    challenging due to insistence of quality people, tight labor market, and labor laws
    • Significantly strengthened the commercial organization
    • Doubled customer facing sales reps and specialists, particularly in Germany
    • Subdivided management of direct sales
    • New leadership and expansion of distributor and partner sales
    • New head of marketing who will report to Christian Steiner, SVP of Sales and Marketing
    • Bolstered manufacturing, quality, clinical, and reimbursement personnel
    • Manpower will enable more focused targeting of key accounts, with modest impact this year, but is expected to be a major catalyst for strong growth in 2020“
  • REMOVE-RCT: 240 von 250 „enrolled“

SEHR sehenswert sind auch die neuen Videos in Sachen Sepsis und Leberversagen:

Und der Kurs? Seit August 2018 auf Sinkflug. Von 14,95 USD auf zwischendurch 3,68 USD – minus 75,4 %.

Leider nichts neues, wenn man sich die Kurshistorie anschaut. Vom 26.03.2015 ging es schon mal von 14,40 USD auf 3,11 USD am 11.02.2016 um seinerzeit 78,4 % zurück.

Hintergrund waren damals wie heute ganz platt eher schwache Quartalsergebnisse. Man ging offensichtlich davon aus, dass die Wachstumsgeschichte und das Unternehmen gleich dazu erledigt ist.

Anbei die sequentiellen Salesveränderungen zum jeweiligen Quartal Anno 2014/2015

2014-Q4: minus 15,6 % (veröffentlicht am 31.03.2015)
2015-Q1: minus 19,2 % (veröffentlicht am 11.05.2015)

erklärung

Ganz kurz und knapp: sobald sequentiell ein schwaches Quartal in den Büchern steht, knickt der Kurs weg. Ein paar Shorties, die das ganze noch befeuern und fertig ist das Kursdesaster.

Schaut man sich hingegen die Trailing-Twelve-Months beispielsweise auf Q2-Basis an…

ttm

oder den Vorjahresvergleich:

YOY

könnte man auf den Gedanken kommen, dass die Skepsis übereilt war. Das Schielen und Abstellen auf ein, zwei, drei schwächere Quartale, hat sich eher als falsch erwiesen.

Meine Meinung: wie die Videos und die Unternehmenspräsentation zeigen („CytoSorb sales are driven primarily by re orders with ~85% of our invoices from repeat customers“) – es gibt offensichtlich gute Gründe an die Wirksamkeit des Adsorbers zu glauben. Ärzte, die da die Arme verschränken, den Kopf schütteln und gemütlich auf RCTs warten, diskreditieren über 60 Mono- und Multizentrische Studien und hunderte Fall-Studien als anekdotisch. Sterblichkeitsscorings werden in nullkommanix abgetan. Sollen sie machen. Gibt inzwischen für meine Begriffe und meinen Business Case genug Ärzte, die das Ding im Klinikalltag erleben und darauf schwören. Die anderen fangen wir schon noch ein.

Das weltweite Umsatzpotential, das hier und da mit 20 Mrd p.a. beziffert wird, halte ich inzwischen und vor dem Hintergrund der sich verschärfenden Antibiotika-Krise für eher bescheiden.

Hätte ich gerade einen zweistelligen Millionenbetrag übrig, würde ich liebend gerne den nächsten RCT sponsoren, wobei ich mich nur schwer zwischen Leberversagen, multiplen Traumata und Antibiotika-Resistenzen entscheiden könnte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s