Dr. Chan / 10.09. / Investoren-Konferenz

Ein paar Bulletpoints zu Dr. Chans Aussagen auf einer Investorenkonferenz von heute.

  • In den letzten zwölf Monaten hat man 47 neue Mitarbeiter eingestellt und hat weltweit jetzt 152 Mitarbeiter
  • Fokus bei den Neueinstellungen lag auf dem Bereich „Commercial“
  • Den Impact dieser Neueinestellungen für 2019 bewertet Dr. Chan als „modest“, verspricht sich und uns für 2020 aber viel von den neuen Mitarbeitern („major catalyst“)
  • Insgesamt hat man inzwischen 26 Mio USD an Fördergeldern eingesammelt
  • 85 % der Rechnungen bzw. Bestellungen gehen an „Repeat Customers“, die tendenziell alle steigenden Bedarf haben, weil sie im Klinikalltag sehen, dass der Adorber funktioniert
  • 75 % des Umsatzes werden im Direktvertrieb generiert, der naturgemäß die stärksten Margen hat
  • Das Ziel, dieses Jahr noch Brutto-Margen von 80 % zu erreichen, wurde bestätigt
  • Die Remove-Studie wird in Rekordzeit abgewickelt: per heute hat man 231 von 250 Patienten (92 %) durch diese von der Regierung (Bundesministerium für Forschung und Wissenschaft) finanzierten Endokarditis-Studie geschleust. Nach meinen Berechnungen könnte der letzte der 250 Patienten Mitte Oktober behandelt werden. Ergebnisse werden fürs erste Halbjahr 2020 erwartet. Wenn mich mein Gefühl nicht täuscht, könnten die Ergebnisse früher kommen als man das allgemein erwartet.
  • In der Refresh-Studie ist man per 10.09. bei 121 von 400 Patienten (30 %). Ein erstes Zwischenergebnis kommt auf halber Strecke nach 200 Patienten. Und weil sich der Durchlauf noch erheblich beschleunigen soll, müsste das auch etwa Mitte 2020 soweit sein

remove1

Mein Fazit:
Gefühlt lässt der Umsatzbefreiuungsschlag noch auf sich warten. Die fehlende Guidance für Q3 deutet auf eher bescheidene Zahlen hin. Kurstechnisch trennen uns per heute noch 57 % vom Jahresschlusskurs 2018 bei 8,08 USD. Vor dem Hintergrund der Umstellungen des Vertriebs und dem im Vergleich zum Euro schwachen US-Dollar (kostet etwa 10 % Umsatz) wird das vermutlich noch ein harter Ritt dieses Jahr. Q3 Ergebnis kamen letztes Jahr am 06.11.

Anbei noch mal die Historie der Umsatzentwicklung (jeweils zum Vorjahr)

  • 2014: 281,5 %
  • 2015: 29,0 %
  • 2016: 102,9 %
  • 2017: 63,1 %
  • 2018: 50,5 %

Bauchgefühl für 2019: währunsgbereinigt dürften wir so auf 2015er Niveau liegen.

Ich bleibe bis auf weiters aber long und positiv und freue mich auf 2020.

ps_
Die Umsatzschwächelei im Jahr 2015 (10-K wurde am 09.03.2016 veröffentlicht) führte seinerzeit zu einem quasi identischen Kursverlauf:

chart

Sobald der Umsatz etwas schwächelt, denkt hier offensichtlich die Mehrheit der Investoren, dass es vorbei ist mit dem Umsatz und mit der Firma gleich dazu. In Wahrheit hat man umsatztechnisch nur etwas Schwung geholt.

Es gilt für mich weiterhin, auf das Produkt zu schauen und Medizinern zu vertrauen, die das Ding im Alltag sehen und auf dessen Wirkung quasi „schwören“. 85 % „Repeat-Customers“ sind ein ordentliches Fundament für alles, was da noch kommen wird.

 

4 Kommentare zu „Dr. Chan / 10.09. / Investoren-Konferenz“

  1. Ich habe mich etwas während der Arbeitszeit mit dem Produkt Cytosorb beschäftigt. Gibt es bereits Studien die die Wirksamkeit belegen konnten ?

    Ich konnte dazu bisher nichts finden:

    Interessant ist folgendes Review von Ankawi et al, 2019 ( https://www.karger.com/Article/Pdf/500013 ) zur Anwendung von CytoSorb bei Sepsis. Er erwähnt u.a. folgende Publikationen:

    – Kogelmann et al., 2017, Hemoadsorption by CytoSorb in septic patients: a case series:
    „The actual 28-day, ICU and hospital mortality was 61.54, 73.08 and 80.77%, respectively, compared with 89.9% as
    predicted by APACHE II score“

    Diese Studie hat jedoch maximal anekdotische Bedeutung da es sich um eine reine Fallbeschreibung von 16 Patienten handelt die u.a. mit Cytosorb behandelt wurden.

    Koegelmann et al. schreibt in den Limitations dazu:
    „First and most important, this is a purely descriptive case series. The lack of a control arm and the use of
    multiple interventions (i.e. CytoSorb, CVVHD, antibi-otics, vasopressors etc.) to treat these patients with com-
    plex conditions makes it impossible to draw any definite conclusions from the data collected.“

    Desweiteren:
    – Schädler et al. [7] 2013 und Schädler et al. [8] 2017
    In beiden Studien wiesen die Kontrollgruppe deutlich niedriger Mortalitaetraten auf, als die mit Cytosorb behandelte Patientengruppe. Der Unterschied war jedoch erfreulicherweise nicht signifikant:

    Schädler et al. [7] 2013: „28-day mortality 28% in the treatment group vs. 24% in the controls (p = 0.84) 60-day mortality 39% in the treatment group vs. 32% the controls (p = 0.75)“
    Schädler et al. [7] 2017 „28-day mortality 36.2% in the treatment group vs. 18.0% in the controls
    (p = 0.073) 60-day mortality of 44.7% in the treatment group vs. 26.0% in the controls (p = 0.039)

    Bei Friesecke et al. [5] 2017, erholten sich unter Anwendung von Cytosorb 65% von 20 Patienten trotz hoher statistischer Mortalitaetsrate (80%) aber ohne Kontrollgruppe und statistischer Auswertung erlaubt auch diese Studie keine konklusive Bewertung der Wirksamkeit von Cytosorb

    Auch die Ergebnisse zur Anwendung im Kontext eines herzchirugischen Eingriffs zeigen ein widerspruechliches Bild:
    laut Ankawi:

    „In contrast to the studies evaluating CS therapy in patients with sepsis, studies looking at CS use in cardiac surgery patients showed inconsistent results. “

    Unter ClinicalTrials.gov sind zwar mehrere laufende Studien aufgeführt, aber nur zu einer werden auch Ergebnisse präsentiert. https://clinicaltrials.gov/ct2/show/NCT01879176?term=cytosorb&rank=8
    Diese untersucht die Anwendung von Cytosorb bei Bypass Patienten jedoch kommt auch sie zu dem Ergebnis:
    „We did not find any reduction of the pro-inflammatory response in our patients and therefore no changes in their perioperative course.“

    In der Gesamtschau komme ich zu dem Ergebnis dass die Datenlage keine Aussage zur Wirksamkeit von Cytosorb zulässt.

    Gibt es Ergebnisse aus anderen ggf. noch laufenden Studien ?

    Gruss

    James

    Liken

  2. Hallo, James.

    Danke für deinen Kommentar.

    >In der Gesamtschau komme ich zu dem Ergebnis dass die Datenlage keine Aussage zur Wirksamkeit von Cytosorb zulässt.

    Das stimmt: es gibt keine ernsthaft belastbaren großen und abgeschlossenen Studien (RCTs).
    Einen Studien-Überblick findest du hier: https://cytosorb-therapie.de/die-studien/

    Tipp 1: insbesondere bei älteren Studien (oder neueren Meta-Studien, die auf alten Daten basieren) wurde der Adsorber oft nur kurzfristig eingesetzt – beispielsweise max. 6 Stunden pro Tag. Inzwischen (so etwa seit 2017) setzt man den Adsorber in erfahreneren Kliniken rund um die Uhr und so lange ein, bis sich die Hämodynamik stabilisiert hat. Manche wechseln den Adsorber schon nach 4 – 6 Stunden.

    Tipp 2: der Adsorber entfaltet seine volle Wirkung insbesondere dann, wenn Entzündungsparameter quasi explodiert sind und die Patienten kurz vor einem multiplen Organversagen stehen.

    Viele Grüße
    Garnix

    Liken

  3. @Garnix: Kaffeesatzlesen im Chartverlauf der Vergangenheit als Indikator für die Zukunft? Hmm. Ich drücke die Daumen.

    In completely unrelated news, hier sprechen ein Englischlehrer und ein Kiffer über das Lebens an sich:

    Irgendwie erdet das Video. Billionäre sind auch nur Dummschwätzer.

    Liken

  4. on an unrelated note: sehr, sehr geil, das Gespräch mit dem Ali Baba Gründer.
    wusste zwar, dass Musk Algorithmen bzw. ai für gefährlich hält aber https://de.wikipedia.org/wiki/Neuralink war mir neu
    Auch sehr cool, dass das Gespräch rhetorisch scheiße ist, aber inhaltlich superspannend. kein blödes Gorillabrustgeklopfe. halt Leute, die nachdenken, während sie sprechen und nicht versuchen, zu missionieren.
    Ob die Recht haben, sei jetzt mal dahingestellt. People who give a f*ck about Außenwirkung, Danke, made my day!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s