CTSO und Mdk-Levels Teil 2

Ich beziehe mich auf den Beitrag https://garnixoderguru.com/2019/08/03/multiple-traumata/ und die Studie https://www.frontiersin.org/articles/10.3389/fimmu.2019.01920/full, die ich gerade noch mal gelesen habe.

In Ergänzung zum letzten Artikel: insbesondere bei hohen „Mdk levels“ hat der Adsorber richtig gut funktioniert und innerhalb von sechs Stunden bis zu 95 % adsorbiert. Die Annahme ist nachwievor, dass man damit ernsthafte Herzschäden von schwerstverletzten Trauma-Patienten vermeiden kann.

mdk1Wenn ich das dann noch in Kontext mit der altbekannten Rattenstudie setze (https://garnixoderguru.com/2018/09/16/ctso-arme-ratten-und-noch-ein-anwendungsgebiet/), dann hoffe ich inständig, dass die Unfallmediziner langsam aufwachen.

Jedenfalls hole ich mir diese Woche noch ein Feedback dazu von einem Unfallarzt aus einer Klinik hier um die Ecke ab.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s