Mönchengladbach

Die Intensivstation des St. Franziskus-Hospitals Mönchengladbach setzte bei einem Patienten acht Adsorber primär zur Bilirubin-Reduktion ein.

„Schlussfolgerung

  • Bei diesem Patienten mit ausgeprägter Hyperbilirubinämie infolge eines schweren post-Reanimationsschocks mit sekundär sklerosierender Cholangitis führte die kombinierte Behandlung aus ECLS+CRRT+CytoSorb zu einer schnellen Resolution der metabolischen Azidose, einer nachhaltigen Reduktion des Plasma-Bilirubins sowie einer Verbesserung der Nierenfunktion
  • Laut Ärzteteam erwies sich der Einsatz des Adsorbers vor allem zur Entfernung des Target-Moleküls Bilirubin als äußerst effektiv und soll in der Zukunft vermehrt auch bei derartigen Indikationen eingesetzt werden“

Quelle: https://literature.cytosorb-therapy.com/infoitem/use-of-cytosorb-in-hyperbilirubinemia-due-to-severe-post-resuscitation-shock?lang=de

Senf: die spezifische Erweiterung der Zulassung des Adsorbers im Kontext von erhöhten Konzentrationen von Bilirubin und Myoglobin stammt aus 2018 – ist quasi noch ganz frisch. Beeindruckend, dass Mönchengladbach hier auf Ballhöhe ist. Finde ich gut.

 

 

17 Kommentare zu „Mönchengladbach“

  1. Das ein Seeking Alpha Artikel mit viel bullshit reicht, um den Kurs kollabieren zu lassen…
    Unglaublich. Ich kaufe heute nach.
    Grüße
    Windsurfer

    Liken

  2. Never catch a falling knife. Warum nicht eine Trendumkehr abwarten? Mehr als etwas Geduld braucht es dafür nicht. Oder glaubt jemand ernsthaft, dass es morgen wieder um 30% nach oben geht?

    Liken

  3. Ich hab mir auf den heutigen Schreck erstmal ein Aktien Zwick’l vom Kiosk holen müssen. Mal schauen ob es gut für die Nerven ist.
    Ich fürchte solange keine neuen Zahlen kommen wird erstmal nix nach oben gehen. Noch dazu sollten die Zahlen wohl ganz nett aussehen.
    Zu der Geschichte um die mexikanische Hausfrau und CTSO würde ich dann gerne noch weiteres hören 🙂

    Liken

  4. Ja vom fallenden Messer habe ich auch gehört. Aber bei shortattaken bin ich bisher ganz gut damit gefahren. Dann neigt der Markt zu Übertreibungen und die shorties müssen Sich auch irgendwann wieder eindecken.
    Es sei denn der Garnix hat heute seine 50.000 auf den Markt geschmissen. 🙂
    Grüße
    Windsurfer

    Liken

  5. Ahh. Kaum ist das Kellerbier ausgetrunken steht’s für heute anstatt bei -22% nur noch bei -11%. Langsam raus aus dem Keller sozusagen.

    Liken

  6. Ahh. Kaum ist das Kellerbier ausgetrunken gehts wieder nach oben. Anstatt -22% jetzt nur noch -11% für heute.

    Liken

  7. Jetzt bin ich endgültig sicher, dass die Bude nicht darauf ausgelegt ist, jemals erfolgreich zu sein.

    Wer eine CE-Kennzeichnung feiert, versteht nichts von Medizinprodukten oder will Anleger, die nichts davon verstehen hinters Licht führen.

    Liken

  8. Hi, Windsurfer.

    Steife Brise heute. Ich denke, viele haben die Nerven verloren. Oder hatten zumindest durmelige Stop-Loss-Orders im Markt. Hoffe, der Sturm legt sich jetzt etwas. Falls du ein Testikel-Attest brauchst, ich schreib dir eins. 🙂

    Viele Grüße
    Garnix

    Liken

  9. Hi, Kuma.

    Vom Tief bei 3,68 ging es um 29,6 % auf 4,77 Schlusskurs hoch. Wenn wir aufrunden dürfen, hast du intraday deine 30 %. 🙂

    Viele Grüße
    Garnix

    Liken

  10. Hi, firsthuman.

    Hast du mitbekommen, dass CTSO gerade ein Rekordquartal abgeliefert und so gut wie alle Analystenerwartungen übertroffen hat?
    Ich kannte mal so einen Typen aus Britisch Kolumbien, der im „Bush“ den ganzen Korea-Krieg verpasst hat.
    Aber ich bin bei dir: ein vorübergehendes künstliches Koma wäre heute nicht verkehrt gewesen.

    Viele Grüße
    Garnix

    Liken

  11. Hi, Karl.

    War strategisch die richtige Antwort auf den Seeking-Alpha-Artikel. Jedenfalls hat es für einen 30 % Rebound intraday gereicht. Was immer auch morgen passiert.

    Viele Grüße
    Garnix

    Liken

  12. Hi guru,

    Klar, Rekordquartal und übertroffene Analystenerwartungen hab ich live mitbekommen und hatte ich auch so erwartet, daher hatte ich am Vortag noch um 100 Anteile auf 500 aufgerundet 🙂
    Aber ich habe auch mitbekommen dass trotzallem der Kurs dann abgeschmiert ist und es täglich weiter runter ging. Daher meine Einschätzung, dass die Erwartungen der meisten Anleger doch höher gelegen hatte und nun erstmal neue Zahlen kommen müssen, damit sich was tut.

    Liken

  13. Hi firsthuman,

    frei nach Buffett: keine Aktien kaufen, wenn man nicht bereit ist, auch mal eine Halbierung auszuhalten und nie vergessen, dass der Markt manisch-depressiv ist. Am Ende bleiben die Fragen nach dem Bedarf, dem Burggraben und den Margen.

    Klingt reichlich großspurig, wenn die letzten zwölf Monate die reine Katastrophe waren. Ich weiß.

    Viele Grüße
    Garnix

    Liken

  14. Hi guru,

    Bisher ist für mich alles im Rahmen. Bin ja auch noch bei weitem nicht so lange investiert wie ich den Bums hier verfolge.
    Ich frage mich noch ob wir gestern bereits gesehen haben, wo man in etwa ein unteres Limit beim Kurs in Zukunft erwarten darf …

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s