Trick 17

Das beste Haushaltsbuch und gleichzeitig die beste Software der Welt heißt bekanntlich Banking4. Die Software ist so gut, dass ich den Programmierern hin und wieder schreibe und mich überschwä/englich bedanke für den Bums. Ich meine sogar, die haben wegen mir die Sparquotenberechnung eingebaut.

Noch ein tolles Feature der Software, das ich seit heute nutze: die Depot- und Kursmanipulation. Es ist ja nun bekannt, dass meine Haus- und Hofaktie seit rund einem Jahr ordentlich abschmiert. Gerade so, als wüssten die anderen Aktien-Kinder mehr als ich. Das ist natürlich Quatsch. Genau wie der aktuelle Kurs.

Aber nach so vielen Monaten des Kurselends stört das dann doch irgendwann. Gefühlt kann man nicht mehr so großhodig auftreten wie man gerne möchte. Und nachher bekommt die Psüsche auch noch einen Knacks.

Was also tun? Man öffnet in Banking4 sein Depot und dort sogleich seine Positionen im Bearbeitungsmodus. Im Feld „Kurs“ trägt man schnell den fairen Wert aus einem genehmen Bewertungsmodell ein (DCF oder so). Dann nur noch speichern. Und fertig.

Die Networth-Übersicht wirkt augenblicklich viel freundlicher:

t172

Meint der das jetzt ernst?

Jedem Investment sollte selbstverständlich eine ausführliche Due Diligence vorausgehen. Passt der Business Case? Wie steht es um das Chance-Risiko-Verhältnis? In meinem Fall: würde ich für das Unternehmen arbeiten wollen? Und wie hoch ist der Fair Value?

Wenn das alles passt und man investiert ist, bleibt das Unternehmen auf dem Prüfstand. Alle investmentrelevanten Nachrichten werden gelesen und bewertet. Das funktioniert natürlich deutlich besser, wenn es sich um ein Unternehmen handelt, für dessen Produkte man sich selbst interessiert und die einen mutmaßlich hohen positiven Impact für die Gesellschaft haben. Bei mir ist das jedenfalls so.

Schon wieder die Ethik-Schiene – und was ist mit meinen British American Tobacco Aktien? Immer diese Bevormundung.

Naja. Objektiv: die Tabakindustrie war und ist scheiße. Ich kaufe sowas nicht und verweise abermals auf den schwierigen Fall Florian Homm, der Clinuvel als sein Vermächtnis an die Menschheit ansieht. Und, ja, der hat für den Laden ein bisschen mehr gemacht als ein paar Aktien zu kaufen und mittellustige Blogeinträge zu verfassen.

Schönfärberei, Verklärung, Verleugnung des aktuellen CTSO-Kurses?

Unbedingt. Wenn Ärzte in der Pädiatrie quasi darum betteln, dass ein Adsorber in Kleinkindgröße gebaut wird, halte ich den doofen Kurs gerne noch ein bisschen aus.

Und sonst?

Bin sehr angenehm überrascht, wie tapfer die Kommentare hier sind. Hätte ich nicht gedacht. Danke dafür!

11 Kommentare zu „Trick 17“

  1. Bei der Immobilie sollte man evtl eintragen, was die bisherigen Interessenten rausrücken wollten 😉

    Liken

  2. Sooo, jetzt muss ich mich auch outen. Hatte 80 Aktien zu 7,25€ gekauft…
    naja… (Alternative ist auch nicht besser, meine Mitarbeiteraktien liegen bei -51 %.

    Schön bei dir mitzulesen!

    Liken

  3. Hi, firsthuman.

    Guter Tipp. 🙂

    Viele Grüße
    Garnix

    ps_
    Das beste Angebot lag 30 k€ unter dem in Banking4 hinterlegten Preis. Also nicht sooo schlimm weit weg.

    Liken

  4. Hallo, Jochen-Jochen.

    Danke fürs Outing und herzlich willkommen im Kreis der halbanonymen Bioklitsche-Aktionäre! Dir ganz viel Erfolg (oder halt Linsensuppe).

    Viele Grüße
    Garnix

    Liken

  5. großhodig …. made my day !!!

    hab auf 3000 Anteile nachgekauft und keine Sorgen, ist kein all in im Depot 😉

    VG
    Peter Ponkel

    Liken

  6. Nach dem Einbruch heute, ist der Unterschied möglicherweise geringer als er vorher war, würde ich sagen…

    Liken

  7. Der Kollege hier kommt eher auf 20 Cent pro share:

    https://seekingalpha.com/article/4285536-cytosorbents-revenue-decline-70-percent-2022?dr=1

    Conclusion

    Sales growth is slowing from a torrid 60% to an annual rate of just above 3% per the guidance, the operating profit margin is nearly -70%, the company seems unable to prove that core product provides any clinical benefits, and now it is at risk of losing regulatory approval in Europe, which is by far its largest market. Cytosorbants also has a long history of talking up Hemodefend and the other products in its ‘pipeline’ while failing to accomplish much of anything. I see no reason to think that CTSO will ever generate a profit or get acquired. As such, I would put its value at net cash, which was about 20 cents per share at the end of last quarter.

    Seine vorausgegangene recht ausführliche Analyse erscheint mir plausibel. Sie zeichnet ein ganz anderes Bild, als Deine Wasserstandsmeldungen aus verschiedenen Krankenhäusern, wobei du bestimmt jeden seiner Punkte kenntnisreich demontieren kannst.
    Möge der Wertzuwachs Deines Häuschens jegliche Aktienverluste ausgleichen und dir zudem das WOMO mit Erdnussbutterantrieb finanzieren.
    Schöne Grüße
    Dirk

    Liken

  8. Hallo, Peter Ponkel.

    Auch dir stelle ich jederzeit ein gerahmtes 1-A-Testikel-Attest aus! Danke für das Update.

    Viele Grüße
    Garnix

    Liken

  9. Hi, Hubertus.

    Bei einer Wurzelbehandlung tauchst du nicht auf und gehst mir auf den Sack?

    Viele Grüße
    Garnix

    Liken

  10. Hi, Dirk.

    Ist ein bisschen wie mit einem Esel auf einem Hochseil über den Grand Canyon zu reiten. Zwischendurch frage ich mich auch schon mal, ob das eine gute Idee war, den Ritt mit aktuell 61 anderen Menschen anzutreten. Aber wofür gibt es schließlich Disclaimer.

    Viele Grüße
    Garnix

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s