Geschäftsidee?

Unter dem Oberbegriff „Business Excellence“ verbergen sich typischerweise folgende Excellence-Bausteine:

  • Operational Excellence
  • Commercial Excellence
  • People Excellence und
  • Innovation Excellence

Jeder Baustein ist mehrdimensional. Alles, was über eine Dimension hinausgeht, wird von handelsüblichen Dumbos gegen die Wand gefahren. So gut wie immer. Laterales, vernetztes, stringentes, taktisches, logisches und prozessuales Denken ist nicht so wahnsinnig verbreitet.

Seit einem Jahr arbeite ich eng mit einem externen Entwickler zusammen, der in Rekordzeit webbasierte und smartphonekompatible Workflows hinzaubert, die modern und vor allem intuitiv sind. So ein bisschen haben wir uns ineinander verliebt. Naja, jedenfalls laufen seine Rechnungen über mein Budget.

Letzte Woche hat er ein 240 k€-Angebot aus der Schweiz abgelehnt und hat zwischendurch mal gefragt, ob wir uns selbstständig machen wollen. Ich hätte Lust, mit ihm dumbosichere Excellence-Workflow-Lösungen zu bauen – so mit Live-Key-Performance-Indikatoren und roten und grünen Ampeln. Test-Dumbos haben wir schon mal in Hülle und Fülle vor Ort.

Zur Illustration mal ein plakatives Commercial-Excellence-Konstrukt, das in sieben Bausteinen (die grünen Dinger) mündet. Das ganze schön und frisch verpackt, ein bisschen E-Kanban mit Drag & Drop dazugemischt und man bekommt sogar die verstrahlten Sales-Kollegen dazu, an Prozesse und Stringenz zu glauben.

ce

Er ist gerade im Urlaub. Falls hier jemand mitliest, der uns einen Auftrag geben will, bitte Bescheid geben. 🙂

10 Kommentare zu „Geschäftsidee?“

  1. Mei-ne Rede. Mach Dich selbständig. Am Besten mit golden handshake vom Arbeitgeber. Kannst Du nicht besonders unangenehm für Deinen Vorgesetzten werden, damit das möglichst mit der Abfindung klapppt?

    Liken

  2. Hallo Garnix,

    vielleicht geht es nur mir so, aber von dem was Du da schreibst habe ich eigentlich keine Ahnung. Nach kurzer Recherche war ich zunächst schockiert, welch profaner Scheiß („Business Excellence“) hier im schönsten Power-Point-Luftpumpen-Neudeutsch beschrieben wird. Passend zum Thema:

    https://www.manager-magazin.de/unternehmen/personalien/bullshit-bingo-sprechen-sie-denglisch-a-1040618.html

    Das ist ja wie einer Blondine erklären, dass sie ständig Ein- und wieder Ausatmen muss um nicht zu ersticken. Und für diese wertvolle, extern gewonnene Erkenntnis wird dann auch noch bezahlt.

    Zum Thema Geschäftsidee: Benutz Deine Rechtsschutzversicherung für ne Abfindung, was vielen bei deiner Gehaltsklasse schon für die finanzielle Freiheit reichen würde, und mach Dich selbstständig. So lange es Firmen gibt, die die Kohle so zum Fenster rausschmeißen – geh und fang sie auf! 😉

    Liken

  3. Finanziell frei durch Abfindung? Entweder ist man seeehr bescheiden oder es wird nicht reichen.

    In D bekommt man zwischen 0,5 und 1 Bruttomonatsgehalt pro Beschäftigungsjahr und das auch nur, wenn man betriebsbeding gekündigt wird.

    Bei Gehaltsklassen ab 200k brutto/p.a. ist es sehr selten, dass man 40 Jahre bei einem Unternehmen war. Viele Steigerungen gibt es erst durch Wechsel.

    Nach rund 10 Jahren hat man also eine Chance auf 100 bis 200 k. Das gilt aber nur, wenn der Kündigungsschutz greift. Also mehr als 10 Beschäftigte, kein leitender Angestellter, keine Insolvenz.

    Durchhalten oder richtige investieren ist die einzige Option.

    Liken

  4. @Karl: Sorry hab mich da falsch ausgedrückt. Der gute Garnix hat ja schon ein nicht unerhebliches Vermögen… Da würde die Abfindung ja noch oben draufkommen. Ich unterstelle mal ca. 5 Jahre beim aktuellen Zuhälterbetrieb.

    Gute Basis um was eigenes zu starten.

    Grüße

    Liken

  5. Das Zauberwort lautet Aufhebungsvertrag. Wenn weder wirtschaftliche noch juristische Gründe herhalten können, jemanden loszuwerden, geht da schon einiges mehr. Außerdem steht da ja nur „…was vielen bei deiner Gehaltsklasse schon für die finanzielle Freiheit reichen würde“. Wer mit 1000 Euro auskommt, dem reichen nach 4%-Regel schon 300k. Dass das beim Guru vermutlich nicht funktioniert, liegt ja eher an der Ausgabenseite und ein bißchen an der Investmentstrategie. Aber jeder lebt wie er mag und die Sparquote bei vielen anderen in dieser Gehaltsklasse liegt vermutlich eher unter 0.

    Liken

  6. @Karl

    Du vergisst Bonus, Tantiemen, Mitarbeiteraktien, Firmenwagen etc.

    Alles zusätzliche Verhandlungsmasse.

    Liken

  7. Hallo, Ef.

    Ich fürchte, die „golden handshake“ Zeiten sind schon länger vorbei. Nichtsdestotrotz vermute ich, dass so in etwa drei Jahren die Lichter ausgehen. Könnte vom Timing her für mich passen.

    Viele Grüße
    Garnix

    Liken

  8. Hallo, Vroma.

    Einspruch. Es ist keineswegs trivial, methodisch vorzugehen, eine Strategie zu verfolgen und Ressourcen sinnvoll einzusetzen. Wenn du die Erfahrung gemacht hast, dass das Managern in die Wiege gelegt wurde, herzlichen Glückwunsch.

    Viele Grüße
    Garnix

    Liken

  9. Hi, Karl.

    Die 0,5 bis 1 Bruttomonatsgehälter sind nur so ein grober Anhaltspunkt. Da geht schon ein bisschen mehr – jedenfalls wurde mir schon von 1,5 – 2 Gehältern berichtet. Wenn es vom Timing her passt, wunderbar. Wenn nicht, ist es so wie du schreibst. Devise: Durchhalten.

    Viele Grüße
    Garnix

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s