Was so mit 29.000 USD im Jahr möglich ist

Einer meiner Lieblingsblogger zieht Bilanz. Unglaublich, was der Kollege mit 29.000 USD Ausgaben im Jahr mit Frau und drei Kindern da so veranstaltet. Mehr geht, glaube ich, nicht.

Sein Rückblick auf die letzte größere Krise:

„Looking back to the 2007-2009 Great Recession, I watched for eighteen months straight as our net worth declined every quarter. We were piling money into investments but the stock market losses swamped the value of our new contributions. However, everything shifted gear in early March, 2009. Investors went from fearful and shy to bold and bullish literally overnight. I don’t know who sprinkled the magic fairy dust that shifted the markets’ moods but something happened to get everyone back to buying. Moral of the story: don’t sit on the sidelines waiting for the bottom because you’ll probably miss it.“

https://rootofgood.com/december-2018-financial-update/

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s