Medizinische Kommentatoren

Ich habe leider nicht gründlich mitgezählt und weiß aktuell nur von zwei Lesern, die beruflich in der Welt der Medizin unterwegs sind. Ich weiß, dass es mehr waren und wir unter anderem auch einen Krankenhauseinkäufer unter uns hatten. Nur die Gedächtnisleistung ist nicht mehr soooo… Sei’s drum. Ich zähle mal auf, was die Erinnerung noch so hergibt:

  1. Annabella – ist inzwischen unsere allseits bekannte und verehrte Krankenschwester aus der Schweiz
  2. Karl – gehört zu den Skeptikern und ist, wenn ich mich richtig erinnere, Internist

Frage in die Runde? Mag sich noch jemand als Medizinfrau/mann in den Kommentaren outen? Skeptiker sind selbstverständlich hochwillkommen!

ps_
Der Beitrag wird „dauerverlinkt“

ps2_
Überlege, Wetten entgegen zu nehmen, ob Karl noch zu überzeugen ist.

 

 

20 Kommentare zu „Medizinische Kommentatoren“

  1. Erick sagt:
    5. Juli 2018 um 19:40

    Also, ich bin Einkäufer in einem mittelgroßen Krankenhausverbund…

    Liken

  2. Danke, ugly duckly.

    Es gibt inzwischen über 1.200 Kommentare und die Suche greift leider nicht auf Kommentare (blöd!). Hast du einen Trick, wie man Kommentare halbwegs schnell findet?

    Viele Grüße
    Garnix

    Liken

  3. BRAIN.

    Nee, im Ernst, wusste nur noch ungefähr, wann Erick kommentiert hatte und habe es dann zufällig beim ersten Klick erwischt.

    Gruß, Ente

    Liken

  4. Hallo, Ex-Studentin.

    Ich könnte im WordPress-Admin-Kommentar-Bereich eine Strg-F-Suche machen. Das bringt mir aber nix, weil die Kommentare auf über 60 Seiten verteilt sind. Die Lösung wäre wohl, ein Plugin zu installieren. Das wiederum geht aber nur, wenn ich so um die 300 Euro im Jahr für WordPress investiere, Der Gedanke ist mir zwar schon gekommen, aber ich kann mich noch zurückhalten. Mache ich, sobald CTSO auf 50 USD ist. 🙂

    Viele Grüße
    Garnix

    Liken

  5. Lieber Guru,
    Hier gibt es Linsensuppe?! Nach Deiner Vegan-Fresskorb-Aktion halte ich auch das für möglich;)

    Liken

  6. Lieber Stockpicker,

    jenseits der Feinde und nahe dem Meer treffen wir uns um den 28.08.2024 und essen alle vegane Linsensuppe. Wenn alles gut geht, gibt es auch Brötchen und sowas dazu.

    Viele Grüße
    Garnix

    Liken

  7. Linsensuppe am 28.08.2024 hört sich super an! Wenn ich mich recht erinnere, auf einem Katamaran? oder war es ein Wohnmobil? Und ich meine mich zu erinnern, dass Dessous-Models mit von der Partie sind? Falls es mit dem Filter nicht klappt, kannst Du einfach Bücher verkaufen:)

    Liken

  8. Hallo, Stockpicker.

    Auf einem Katamaran wenn es richtig, richtig, richtig gut läuft.
    Im Wohnmobil wenn es nicht so richtig gut läuft.
    Und im Zweifel auf einem großen und schönen Grundstück in der Mitte Deutschlands (siehe https://garnixoderguru.com/2018/10/07/altes-haus-vs-neues-haus/)

    Das erwähnte Playmate und Unterwäschemodell (https://garnixoderguru.com/2018/08/20/garnix-und-die-playmates/) hat letztes Jahr einen Profifußballer geheiratet. Kann da nicht versprechen, ob ich sie auf die Frugalisten- und Linsensuppenparty locken kann. Achwas, ich glaube, das geht. Muss dann aber noch mal Tina fragen, ob ich das darf.

    Bücher gibt es gottseidank erstmal keine.

    Viele Grüße
    Garnix

    Liken

  9. Lieber Guru,

    Für das große und schöne Grundstück in der Mitte Deutschlands müssen wir ja erstmal mit Mutti übereinkommen, oder?

    Du schreibst: „Bücher gibt es gottseidank erstmal keine.“
    An dieser Stelle muss ich Dir entschieden widersprechen! Du schreibst packend, leicht, lustig und tief zugleich, hast viel erlebt und viel darüber nachgedacht. Das sind die besten Voraussetzungen für ein spannendes Buch. Die Garnixoderguru-Autobiographie würde ich mir jedenfalls sofort zulegen:) Aber auch ’nen Roman oder Kurzgeschichten. Falls Du keine Lust oder Zeit hast extra ein Buch zu schreiben hätte ich noch einen Vorschlag zur Güte: Am 28.08.2023 Copyundpastest Du den Inhalt dieses Blogs zusammen, landest damit den krassen Bestseller und lädst uns alle ein Jahr später, ganz unabhängig vom Filtererfolg, auf deinen Katamaran zu Linsensuppe mit Lesung ein. Ich bring‘ auch Speckersatz mit;)
    Genug geträumt, setz Dich hin und schreib ein Buch!

    Viele Grüße
    Stockpicker

    Liken

  10. Lieber Garnix,
    Mein Vorredner hat ja sowas von recht!
    Mal ganz abgesehen davon, dass ich Linsensuppe im Garten auch einen Knaller fände (Ticket in Form von einem 1000 Euro Paket CTSO vorhanden, allerdings Frühlingspreis, Anzahl muss ich mal nachsehen…): Du kannst denken, hast Spaß an Sprache und eine Haltung – viel zu wenig selbstverständlich in der schreibenden Zunft!
    Mehr zu lesen wäre mir wie sicher Vielen ein Vergnügen.
    Insgesamt keine schlechten Voraussetzungen für einen Platz jenseits der Feinde und nahe dem Meer!
    Anke

    Liken

  11. Lieber Stockpicker,

    gut aufgepasst: aber ich habe ja noch etwas Zeit und kann und muss das bis dahin mit „Mutti“ auf die Reihe bekommen haben. Schon wegen Det, unserem Hauptkommentierer hier, der unbedingt neben ihr sitzen will.

    Wegen der Schreiberei: danke für die Blumen. Es fehlt etwas der rote Faden. Wenn ich den mal finde, lege ich los.

    Viele Grüße
    Garnix

    Liken

  12. Liebe Anke,

    Vielen Dank! Falls du irgendwann über die Stückzahl stolperts, sag Bescheid. Dann kommst du auf die Liste. 🙂

    Viele Grüße
    Garnix

    Liken

  13. Guten Abend Garnix,
    nunja, man kann jetzt nicht sagen, dass ich über meine Aktienanzahl stolpern würde in mittlerer Zukunft, daher hab ichs nachgeguckt, so linsensuppenberechtigungstechnisch…
    Offensichtlich also, dass der Großteil unseres kaum beachteten Depots ganz gut a la Wesir aufgehoben ist, aber der Filter ist (wäre?) bei Gelingen zu famos, um sich nicht zu engagieren (es war die Freude an der Idee des Produktes, nicht die Suppe, die hast Du erst später in Rennen geworfen ;o) )
    Langer Rede bescheidener Sinn: Du kannst aus meiner eleganten 1 eine nicht weniger elegante 100 machen – weiß gar nicht, warum ich mir diese hübsche Zahl nicht gemerkt habe.
    Grüße in die Runde, ich lese ausgesprochen gerne hier!
    Anke

    Liken

  14. Hi, Anke.

    Linsensuppe gäbe es auch ohne Aktien – du müsstest dich nur als CTSO-Gegner outen und erklären, dass die nur Geld verbrennen und überhaupt doof sind. Oder du findest die nicht doof, hast einen medizinischen Beruf und hängst hier ab. Oder du hängst hier nur so rum. Die Anforderungen sind also überschaubar. 🙂

    Viele Grüße
    Garnix

    Liken

  15. Nö zu Gegner, nö zu überhaupt doof, nö zu medizinischem Hintergrund. Rumhängen ist fein hier, aber ein minibisschen investiert zu haben ist noch feiner. Erst recht, wenn das Ding Leben rettet…

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s