Netzwerk CTSO für alle

Vision: jeder, der eine ernsthafte Erkrankung hat, bei der der Einsatz des Cytosorb Adsorbers von Vorteil wäre, soll unkompliziert und schnell nachschauen können, ob und in welchem Krankenhaus der Adsorber in seiner Gegend eingesetzt wird – idealerweise auch noch unter Angabe der jeweiligen Krankenhaus-Station (Notfall, Innere, Kardio usw.) bzw. des jeweiligen Anwendungsspektrums.

Status Quo: der einzige mir bekannte Weg, die passende Klinik herauszufinden, ist heute und meines Wissens lediglich eine Volltextsuche nach der jeweiligen Stadt in der Cytosorb Literature Database der Uniklinik Jena. Unklar ist, ob alle Kliniken, die den Filter einsetzen auch dort gelistet sind.

Maximalziel: Cytsosorbents erkennt den Mehrwert einer ständig aktualisierten Liste für sich, für mögliche Patienten, für eine verbesserte Vernetzung der Kliniken untereinander und für ihr Marketing allgemein, schreibt ihre Kunden mit der Bitte um Zustimmung einer Listung an und veröffentlicht diese auf ihrer Webseite.

Minimalziel: Für den Fall dass Cytosorb hier nicht aktiv werden kann/will, setzen wir eine Datenbank auf, die von Krankenschwestern, Ärzten, Kliniken, Patienten und sonstigen Philanthropen gefüttert wird. Um die gröbsten juristischen Probleme zu vermeiden, werden alle neu eingetragenen Kliniken zunächst angeschrieben und um (konkludente) Genehmigung der Listung gebeten. Dank der Hilfe und Unterstützung einer der größten SEO-Experten weit und breit (Huhu, das bist du, Matthias!), schauen wir, dass wir in den Such-Rankings für die gängigen Begriffe wie

  • Sepsis,
  • Endokarditis,
  • Leberschäden,
  • Transplantationen,
  • Bluttransfusionen,
  • Bluthochdruck (-medikamente) & Operationen,
  • Influenza,
  • schweren Verbrennungen
  • Pancreatitis
  • Akutes Atemnotsyndrom
  • Kontrastmittelunverträglichkeiten

möglichst weit oben stehen und entsprechend leicht gefunden werden können.

Hinweis: das erste Zwischenergebnis einer großen randomisierten Endorkarditis-Studie hier in Deutschland müsste bald kommen und HOFFENTLICH überzeugende Ergebnisse liefern. Sollte der Filter an irgendeiner uns bekannten Stelle keinen Mehrwert für die Patienten bringen, sind wir jederzeit transparent, machen die Seite ggf. wieder zu und kümmern uns um etwas anderes. Stand heute gehe ich ernsthaft und aufrichtig davon aus, dass der Filter ein großer Segen für Schwerstkranke ist.

Um die Sache rund zu machen, frage ich ich in diesem Rahmen mal unsere Lieblingskrankenschwester Annabella:

Liebe Annabella,

für den Fall einer Schwersterkrankung in deinem näheren Familien- und Freundesumfeld würdest du diesen mit deinem heutigen Wissensstand in eine Klinik schicken, die den Cytosorb-Adsorber nicht im Behandlungspektrum hat?

Alle anderen sind natürlich auch eingeladen, hier zu kommentieren, zu korrigieren oder zu ergänzen, was das „Netzwerk Cytsorb für alle“ angeht.

Vielen Dank!

11 Kommentare zu „Netzwerk CTSO für alle“

  1. Huhu 😉

    hier noch mal .. bin am Start und unterstütze das Projekt mit meinen Talenten (Website bauen, SEO) nach Kräften sobald die Rahmenbedingungen (wie von Garnix formuliert) feststehen 😉

    Gefällt mir

  2. Hallo, Matthias.

    Und auch noch mal: DANKE, DANKE, DANKE!

    Jetzt sind wir gespannt, was Annabella sagt, die hier, glaube ich, nicht jeden Tag mitliest. Tina, unsere Juristin, ist jedenfalls auch an Bord. 🙂

    Viele Grüße
    Garnix

    ps_
    Blöderweise lösche ich immer alle Emails und kann Annabella nicht direkt anschreiben.

    Gefällt mir

  3. hi Guru,
    das käme darauf an, hoffe ich auf eine Erbschaft…. dann würde ich das Spital empfehlen was garantiert den Filter NICHT im Programm hat 🙂
    Spass beiseite, ich würde, so ich bei klarem Verstand wäre, mich weigern in so ein Spital zu gehen und würde darum kämpfen dass meine Angehörigen/Freunde aus so einem Spital verlegt werden würden, ich bin absolut von dem Filter überzeugt, auch wenn ich keine Aktien besitze (noch nicht)

    liebe Grüsse

    Gefällt mir

  4. Hi Annabella,

    vielen Dank für deine Absolution! Dein Urteil ist mir, wie du weißt, sehr wichtig. 🙂

    Viele Grüße
    Garnix

    ps_
    Für alle, die Annabellas Hintergrund nicht kennen: sie arbeitet als Krankenschwester in einem schweizer Krankenhaus und sieht den Filter bei Schwerstkranken des öfteren im Einsatz.

    Gefällt mir

  5. Update: Tina hat neben DEM Medizinrechtler auch rund zehn Ärzte im Freundeskreis, recherchiert noch ein bisschen und tüftelt schon an irgendwelchen Texten. Dauert noch ein bisschen. Wir gehen davon aus, dass diese Aktion potentiell Menschenleben retten kann und sind neben allen anderen Geschichten -fünf Kinder, bisschen Berufstätigkeit und so – ganz ordentlich motiviert. Es gilt weiterhin: für Anregungen, Kritik, Ideen in dieser Sache sind wir weiterhin offen. 🙂

    Gefällt mir

  6. Auszug aus dem Brief, den wir gerade vorbereiten, um eine „konkludente“ Genehmigung eines Krankenhauses für die Listung einzuholen.

    „Die Datenbank ist zu finden unter dem Link www…..de und entspricht den gesetzlichen Grundlagen des Werberechts für Ärzte und Kliniken wie Heilwerbegesetz (HWG), Gesetz gegen unlauteren Wettbewerb (UWG) sowie den Vorschriften des ärztlichen Standesrecht/ Musterberufsordnung der Deutschen Ärzte (MBO). Selbstverständlich ist die Website neutral gehalten und frei von jeder Werbung ohne kommerzielle Absichten. Sollten Sie mit der Listung Ihrer Klinik nicht einverstanden sein, bitten wir um Information. Sie erhalten hiermit auch die Zusicherung, dass ihre Klinik jederzeit auf entsprechenden Wunsch ihrerseits gelöscht wird.
    Sollte sich herausstellen, dass der Filter entgegen aller bekannten Fallstudien an irgendeiner uns bekannten Stelle keinen Mehrwert für die Patienten bringen, werden wir die Seite umgehend entsprechend anpassen bzw. notfalls schließen.
    Über entsprechende Wünsche und Anregungen würde ich mich freuen und hoffe, dass Sie den Mehrwert einer solchen Datenbank als Segen für betroffende Patienten aber auch als Werbung für Ihre Klinik begrüßen.“

    Der Medizin-Rechtler empfiehlt, dass wir die Deutsche Krankenhausgesellschaft um ein Feedback bitten. Ansonsten muss in die Datenbank der Hinweis rein, dass sie keinen Anspruch auf Vollständigkeit hat und keine Gewähr bietet, dass Patient entsprechende Behandlung bekommt. Mit Hinweis, dass nicht genannte Kliniken jederzeit aufgenommen werden.

    Ich sehe Tina übernächstes Wochenende und plane dann, die diversen Schreiben mit ihr fertig zu stellen. Danach kontaktieren wir CTSO direkt, in der Hoffnung, dass man sich selbst und zeitnah der Sache annimmt. Sollte das nicht der Fall sein, registrieren wir eine Seite und erstellen ein konkretes Konzept für die Seite und kommen auf Matthias‘ Angebot zurück.

    Gefällt mir

  7. Moin Garnix,

    wenn ich noch irgendwie unterstützen kann, lass es mich wissen. Brennender Wille ist vorhanden, nennenswerte Skills allerdings weniger. Sonst wäre ich nicht Rechts- und Personalotto geworden 😉

    Gefällt mir

  8. Hi, DrKangaroo.

    Danke für das Angebot! Momentan sind wir ganz gut besetzt. Ich habe das Thema zwei Volljuristen diskutieren und kommentieren lassen, um das Ding möglichst abmahnungssicher aufzustellen. Wir warten jetzt auf eine Stellungsnahme von CTSO bzw. schreiben am 21.12. die Deutsche Krankenhausgesellschaft mit der Bitte um Stellungnahme an. Kann sich also noch etwas hinziehen.

    Heimliches Maximalziel wäre übrigens, dass unsere rechtlichen Hinweise ausreichen, um etwaige Bedenken seitens CTSO auszuräumen und sie dazu zu bewegen, selber mit einer solchen Datenbank an den Start zu gehen. Jedenfalls müsste nach unserem Dafürhalten eine solche Listung bzw. Internetseite den gesetzlichen Grundlagen des Werberechts für Ärzte und Kliniken wie Heilwerbegesetz (HWG), dem Gesetz gegen unlauteren Wettbewerb (UWG) sowie den Vorschriften des ärztlichen Standesrechts bzw. der Musterberufsordnung der Deutschen Ärzte (MBO) genügen und entsprechen. BGH-Urteile dazu haben wir auch gefunden.

    Schauen wir mal.

    Viele Grüße
    Garnix

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s