Paris II & New York

Bin zusammen mit meiner Tochter aktuell insgesamt acht Tage in Paris. Die Wohnung ist entgegen der schönen Bilder eher so lala. Das Haus wird gerade von außen saniert und wir können den Gerüstbauern quasi die Hand schütteln. Lautstärke – insbesondere vom Verkehr – ist brutal, und die Wohnung ist in Wahrheit winzig. Auf den Straßen wird man von Japaner-Horden umgerannt. Kurz die Stadt quillt über vor Touristen.

Habe heimlich überlegt, wie schön jetzt eine Woche mit dem Wohnmobil in Norwegen oder sowas wäre. Sei’s drum. Ziel ist es, meiner Tochter die gängigen Metropolen nahe zu bringen und sie von der Wichtigkeit, ein paar Sprachen zu sprechen, zu überzeugen. Außerdem war die Oper ganz gut. Heute steht noch ein Konzertbesuch an. Morgen Versailles. Dann noch mal Theater, zwischendurch amüsieren wir uns über berühmte „Instagrammer“, die sich auf den Straßen im Verkehr fotografieren lassen und suchen noch nach einem Mantel für die Tochter.

Den Herbsturlaub für 2019 habe ich nebenbei auch gebucht – dieses Mal etwas geräumiger.

NY1NY2NY3

Mit der Bahn rund 20 Minuten vom Times Square entfernt. Sieben Übernachtungen zu 135 Euro. War mit Abstand der humanste Preis für die humanste Wohnung. Flüge muss ich noch buchen.

Wenn mich nicht alles täuscht, sind wir dann mit den Metropolen durch. Meine Tochter verbringt in meiner Hochrechnung ihre Ferien danach lieber mit ihren Freunden. Und ich bin bedient und kuriert von Metropolen und koche an irgendeinem Fjord, wo mich keine Sau findet, lieber ein paar Nudeln im Wohnmobil.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s