September

Monatsabschluss am 28.09.? Geht. Die Nasdaq hat schon zu. Ich habe noch genug Cash – reicht bis ultimo. Außerdem steige ich morgen in einen Flieger und habe wahrscheinlich nicht so viel Zeit.

  • Einnahmen: 8.313,13 Euro
  • Ausgaben: 4.160,90 Euro
  • Überschuss: 4.152,23 Euro
  • Sparquote: 49,95 %

Und was ist diesen Monat die Ausrede, den Plan derart zu verfehlen?

  • Neues Notebook: 1.377 Euro – war nicht geplant! Wenn es nach mir ginge, behalte ich das neue Dell XPS 13 mit i7, 16 & 512 GB dafür für IMMER
  • Herbsturlaub: 734,59 Euro – Restzahlung AirBnb und ein paar Tickets vergessen
  • Spenden 210 Euro – Philanthropie kostet Geld – auch wenn man nur seine Zeit „spendet“

Macht in Summe für den September in der Kategorie „irgendwas ist immer“ – 2.321,59 Euro. Wenn man alle Hühneraugen zudrückt, hätte ich demnach diesen Monat 4.160,90 Euro minus 2.321,59 NUR 1.839,31 Euro Ausgaben. Na gut. Ist Quatsch. Ich gebe zu: Ziel wieder grandios verfehlt. Nächster Versuch dann im Oktober: weniger als 2.000 Euro Ausgaben!

Bisschen doof auch die etwas gegenläufige Bewegung im Depot. Minus 15,1 % Performance diesen Monat. Meine Durchschnittsrendite in der nachfolgenden etwas oberflächlichen Betrachtung sinkt auf 8,3 % pro Monat.

s0

Das reicht für den betragsmäßig bislang höchsten Networth-Monatsverlust in Höhe von 68.166,30 Euro.

s1

Und wie fühlt sich das so an? Passt schon – vor allem zur aufkommenden Herbstdepression. Da kann sich schön melancholisch in die Biberbettwäsche werfen und leise in den Herbstwind jammern.

Ich habe jetzt erstmal Urlaub. Akkus sind so leer, dass ich mit allem einverstanden bin. In den nächsten zwei Wochen stehen privat ein paar größere Entscheidungen an. Gut wenn man da eine Tochter hat, die einen beraten kann. Eine Entscheidung muss sie auch mittragen. Mal schauen.

Schönes Wochenende allen Garnix-Lesern!

4 Kommentare zu „September“

  1. Für mich als Student etwas ungewohnt, wenn nicht utopisch, 4.000€ im Monat auszugeben, aber irgendwann schaffst du schon deine Ziele einzuhalten! 😀 Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut..

    Eine Frage hätte ich noch zu deiner Performance: hast du die Monate nochmal nachgekauft? Portfolio Performance zeigt mir für den August +24,4 und für den September -10,9 bei Buy-and-Hold an.

    Gefällt mir

  2. Hi, Julius.

    Einfach mal abwarten, wie viel du mit Mitte 40 an Unterhalt und so was zahlst. Die Kurse in Portfolio Performance für CTSO sind überwiegend vom Mond. Spätestens per Ultimo pflege ich Nasdaq- und EUR/USD-Kurse manuell ein. Aber die Differenzen erscheinen mir trotzdem zu groß. Kann ich so nicht wirklich erklären.

    Viele Grüße
    Garnix

    Gefällt mir

  3. Hi Garnix,

    erstmal ein Lob, dass du hier auf jeden Kommentar so zügig antwortest!

    Vielleicht sollte ich mich an deinen Beziehungsratgeber halten, um genau dieser Situation zu entkommen haha. Natürlich ist es leicht als Student wenig auszugeben, man kennt es halt nicht anders.

    Das kann natürlich sein, die Kurse sind ja nie so ganz aktuell und ich habe bisher keine manuelle Liste angelegt, daher kann ich nur auf PP vertrauen.

    Gefällt mir

  4. Hi Julius,

    ganz im Ernst: wenn es nach mir geht, kaufe ich mir einen Sack Kartoffeln, ein paar Linsen und ein bisschen Gemüse, werfe meinen Dampfgarer an, gehe spazieren und lese in der übrigen Zeit Bücher ohne Ende. Eine gute Linsensuppe ist für mich das allergrößte. 🙂

    Der ganze Kostenapparat, den ich da aufgebaut habe, hat wenig mit mir und meinem Ideal zu tun. Geld für mich gebe ich konkret primär für ein Smartphone und eine Notebook aus. Der ganze Rest ist irgendwelchen Verpflichtungen und Erwartungen geschuldet, wobei das jetzt doofer klingt als es gemeint ist.

    Beispiel: meine Mutter wird in zwei Wochen 70. Blöderweise ist mir gestern das ideale Geschenk eingefallen, das mich mindestens einen Tausender kosten wird. Nix primär materielles… ich schicke sie zusammen mit meiner Tochter für drei Tage auf eine „Schönheitsfarm“ in der Nähe. Sie hat dann meine Tochter mal exklusiv für sich, wird ein bisschen verwöhnt und freut sich ihres Lebens. Gönne ich ihr. Kostet halt – funktioniert in unserer Konstellation aber nicht anders, weil sie keinen Bock auf die Jugendherbergssparvariante hätte.

    Muss das sein? Nein! Aber die Idee ist gut, und ich freue mich für Mutter und Tochter mit.

    So in der Art laufen dann die Kosten hier und da aus dem Ruder. Als Vollwaise und Single ohne Bindungen wäre das sicher leichter.

    Viele Grüße
    Garnix

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s