CTSO in der Schweiz

Ab 2019 wird CTSO einen „Procedure-Code“ in der Schweiz bekommen. Könnte und sollte der erste Schritt vor einem Kostenerstattungsmodell sein, das es in Deutschland seit 2017 gibt.

„Dr. Christian Steiner , Vice President of Sales and Marketing for CytoSorbents explained, ‚We are pleased that our CytoSorb therapy has been so rapidly integrated into the DRG system in Switzerland , one of our main direct sales territories.  This was done with the support of all of the university hospitals in Switzerland and a key medical society, demonstrating the importance and acceptance of the therapy in the country.  Switzerland’s healthcare system is widely recognized as one of the best in the world, with excellent access to new therapies that, in turn, drive excellent outcomes.  As in Germany , the next step will be for the SwissDRG to establish payment for this procedural code based on cost data from major Swiss hospitals.  If the new payment is achieved, we expect to accelerate adoption and usage of CytoSorb throughout the country as a life-saving therapy.'“

https://www.barchart.com/story/stocks/quotes/CTSO/news/347850/view

 

 

6 Kommentare zu „CTSO in der Schweiz“

  1. Als Investor würde mich ja eher die Frage interessieren wann die Firma mal Gewinne macht und aufhört ständig neue Aktien auszugeben. Das 20fache des Umsatzes würde ich auch niemals für ein Unternehmen bezahlen das keinen Cashflow hat, da kann das Wachstum noch so gross sein. Sorry aber für mich sieht das Ganze eher wie ein Shortkandidat aus der in der nächsten Krise wieder auf 5 Dollar runtergeprügelt wird, weil vermutlich das ganze Wachstum an der Kapitalmarktnabelschnur hängt. Nichts für ungut 🙂

    Gefällt mir

  2. Hallo, frommi2.

    finde ich gut, dass du so kritisch bist und die Sache so anders beurteilst.

    Meine Sicht der Dinge: die Gross Margin dürfte inzwischen nach Inbetriebnahme einer neuen Produktionsstätte auf über 80 % geklettert sein. Gross Margin meint hier Umsatz im Verhältnis zu allen Kosten, die mit der Herstellung und Vertrieb der Filter in Zusammenhang stehen. Der operative Break-Even – exklusive der Studienkosten – ist für dieses Jahr in Aussicht gestellt. Dass man die Kosten für Studien zur FDA-Zulassung aus eigener Kraft stemmen kann (Refresh II aktuell beispielsweise 12,5 Mio USD), finde ich persönlich großartig. Nebenbei hat man noch eine Fabrik gebaut und in Betrieb genommen, die die Profitabilität weiter steigert. An verrechenbaren Anlaufkosten stehen inzwischen ca. 165 Mio USD auf der Uhr. Ein schöner Puffer für die nächsten Steuererklärungen. Dank Trump und einem Steuersatz von nur 21 % Steuern, wird man eine ganze Weile keine Steuern zahlen. Dass man unterwegs ein paar Aktien verkaufen muss und sich hier und da Erfolgsboni und Gehaltssteigerungen genehmigt, nervt, scheint mir aber nachvollziehbar zu sein. Interessant und wichtig für mich: Kooperation mit Fresenius in inzwischen 11 Ländern, 206 freiwillig teilnehmende Krankenhäuser an der „Literature Database“ der Uniklinik Jena – vor drei Jahren waren das gerade mal 30, eigener Abrechnungsschlüssel in Deutschland mit passabler Erstattungsmöglichkeit und die erfolgreichste Kardioklinik in Europa mit den meisten Herztransplantation kauft meines Wissens alleine seit 2015 jedes Jahr für rund 1 Mio USD Filter ein. Alles ohne FDA-Zulassung.

    Fazit: CTSO ist derzeit mit 60 % währungsbereinigtem Umsatzwachstum, 80 % Gross Margin und einem irrwitzigen Umsatzpotential ein „Growth-Play“ aller erster Kajüte. Ethisch auch eine gute Sache – hat das Zeug, die Medizin zu verändern. Du scheinst mir eher an „Value-Plays“ interessiert zu sein. Fair enough. Dann gib „uns“ noch zwei, drei Jahre. Der Einstieg wird dann nur ein bisschen teurer (30 – 50 USD). Den aktuellen Fair-Value sehe ich übrigens bei rund 11,60 USD.

    Obligatorischer Hinweis: die Bewertung des Chancen-Risiko-Verhältnisses muss jeder für sich selbst vornehmen. Dass da noch viel schief gehen kann, ist hoffentlich jedem klar. Mein direktes Umfeld ist inzwischen verrückterweise mit rund 3,3 Mio USD beteiligt. Wenn der Kurs noch mal auf 3 – 4 USD abschmiert (wir waren schon mal bei 16 USD und dann kam so ein Absturz), wird’s lustig. Auf der anderen Seite: wenn sich der Kram verfünffacht, bekomme ich als Beratungshonorar ein Wohnmobil geschenkt. 🙂

    Viele Grüße
    Garnix

    Gefällt mir

  3. Danke für Deinen Kommentar, ja ich bin tatsächlich eher ein Value Investor. Aber Value kann für mich auch bedeuten ein Unternehmen zu kaufen wo der Value 2-3 Jahre in der Zukunft liegt. Bei CTSO sind bei mir aber alle Warnlampen an, da der Cashflow nicht zu den Umsätzen passt.
    Die haben ja angeblich in den letzten 4 Jahren deutlich steigende Umsätze aber der Cashflow ist in den letzten Jahren recht stabil und wenn man sich den in Bezug auf die Aktienanzahl anschaut, dann schrumpft er sogar. Es kann natürlich sein das sich das in Zukunft ändert, aber ich bin da eher skeptisch und denke das Unternehmen wird hauptsächlich dafür da sein um das Management reich zu machen. Die Insider sind aktuell auch auf der Verkäuferseite, selbst der CEO und der CFO verkaufen gerade. Ich habe aber auch eigentlich gar keine Ahnung von dem Unternehmen weshalb ich das mal weiter beobachten werde und wünsche Dir und Deinem Umfeld viel Glück. 🙂

    Gefällt mir

  4. Servus Garnix,

    hatte heute die Gelegenheit kurz mit einer Intensivkrankenschwester zu reden, KH weiß ich leider nicht. CTSO war wie selbstverständlich bekannt, meinte aber die Leute sterben trotzdem. Klang für mich aus dem Zusammenhang aber so, dass der Filter auch sehr spät im Verlauf zum Einsatz kommt.

    Sie meinte aber es gab auch einen spektakulären Fall, eine Patientin mit einem abartig hohen (ich glaube) Laktatwert, hat dank des Filters überlebt.
    Sowas hätte Sie noch nie gesehen.

    Evtl kann ich da auch nochmal genauer nachfragen.

    VG
    Alex

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s