Mai

Der Mai. Gefühlte hundert Feiertage, die alle Deadlines sprengen wollten und ein sehr fleißiger Garnix, der mehrere „Allnighter“ eingelegt hat, um doch noch gemütlich mit dem Wohnmobil durch den wilden Osten zu schippern. Seit diesem Mai vermute ich, dass die meisten Schlaganfälle und Herzinfarkte direkt vor Feiertagen auftreten.

Vor 30 Minuten – so ein bisschen nach Mitternacht – hat mir mein CEO eine Mail geschickt, die ich vor 20 Minuten sehr souverän beantworten konnte. Ich habe ihm angedroht, demnächst meine Nachtzuschläge zu verhandeln. In Wahrheit macht mir mein Job gerade Spaß. Aber stressig und ungesund ist es trotzdem.

Alles in allem war dieser Monat super. Finanziell und beruflich kurz auf Lichtgeschwindigkeit geschaltet. Bin mehr als zufrieden.

Mai1

Depot ist per Ultimo und brutto bei 392k€ eingelaufen. Wenn ich ALLE Konten glatt stelle, hätte ich neben einem bezahlten Häusschen 184k€ Cash. Mit 184k€ Cash und einer Kündigung auf ärztliches Anraten, die eine Sperre beim Arbeitslosengeld verhindern würde, könnte ich aktuell genau sechs Jahre zu Hause bleiben und jeden Monat 3.000 Euro ausgeben. Cashquote zum Vormonat grandios auf jetzt minus 27,1 % verbessert.  Networthveränderung zum Vormonat: + 141k€. Heilige Kacke, das ist ja mal heftig.

Mai2

Glückslevel auf sehr ordentlichen 91 % im Durchschnitt. Schwächster Wert: Freunde mit 80 %. So richtig versteht keiner meiner Freunde, was ich so mache und vorhabe. Die gucken alle immer ganz irritiert. Leichte Isolationstendenzen. Hatte wenig Zeit diesen Monat – sehe aber auch keinen unmittelbaren Handlungsbedarf.

Mai3

Lustig bis grotesk: meine annualisierte Rendite liegt gerade bei sowas wie 179 %. Nachdem ich die 400k€ diese Woche schon mal überschritten habe, peile ich bis zum Jahresende 2018 einen Bruttodepotwert von 500k€ an. Davon sind etwa 30k€ offene Sparleistung und bitte, lieber Supermann, noch so ca. 70k€ an Peformance. Wenn es in diesem Tempo weiterginge, stünden mit 52 Jahren 255 Mio€ auf der Uhr. Hüstelhüstel. Lassen wir mal so stehen. 🙂

Mai4

Die Ausgaben habe ich dafür überhaupt nicht im Griff und liege YTD locker 5k€ über Budget. Insgesamt habe ich in den ersten fünf Monaten 20k€ ausgegeben. Sparquote YTD liegt bei 59,6 %. Das darf noch besser werden.

Fazit: läuft sehr gut.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s