Depotentwicklung August 2017

Das erste Investment-Jahr endet mit einem Monatsplus von 17,4 % bzw. 12.078,55 Euro. Krassomat! Die Abweichung zur Darstellung im Networth-Beitrag ist Kursabweichungen zwischen Flatex und Portfolio Performance plus leichtem Zeitversatz geschuldet.

TTWR für ein Jahr bei 40,55 % und IZF von 62,97 %. Völlig unglaublich. Gerade vor dem Hintergrund, dass ich die meiste Zeit nur fünf Werte im Depot hatte, von denen einer auch noch ultramies gelaufen ist (DRAG mit minus 8.250 Euro).

Nach Abzug aller Spesen und Zinsen, ein Plus von 18.230 Euro im ersten Jahr. Da kann man nicht meckern bei einem zeitgewichteten Kapitaleinsatz von 31.916 Euro. Wird schwierig bis unmöglich, das zu wiederholen. Aber ich tue natürlich mein Bestes.

Oder aber: wenn dem Esel zu wohl ist, geht er aufs Eis. Habe gestern beschlossen, meinen Lombard-Kredit deutlich von 26k€ auf sukzessive 75k€ aufzustocken (50k€ Lombard zu 3,9 %, 25k€ woanders zu 5,9 % – macht Zinskosten von ca. 3.425 € pro Jahr). Dass ich damit gegen alle Regeln verstoße, ist klar. Aber ich habe niedrigen Blutdruck und kann ein bisschen Aufregung vertragen.

ff5217

Das ist der Chart, den ich für die 10.000er Schritte verwende:

depent17

Mein neues Depot mit meinem neuen Schwergewicht Genworth.

bestand.JPG

Meine Benchmarks:

bench.JPG

6 Kommentare zu „Depotentwicklung August 2017“

  1. Hola GarNix!

    Jetzt wird Deine Strategie klarer.. 🙂
    Also ein Spielchen mit Hebel…

    Warum dann nicht mit Faktorzertifikaten oder ETFs mit Hebel?
    Haben kein Knock Out…
    Dann brauchst keine Schulden machen…

    Warum kein eigenes Wikifolio?
    Kannst buy and hold betreiben mit dem Zertifikat und somit Steuern sparen beim Verkauf.

    Wenn schon Spekulation – warum nicht Bitcoin?

    GlG.
    Didi

    Gefällt mir

  2. Hallo Didi,

    bin im Prinzip weg von Zertifikaten und Hebelprodukten und
    fühle mich mit meinen Small Caps bislang sehr wohl.
    Die 75k€ Lombardkredit sind meiner Ungeduld geschuldet.
    Kann ich so nebenbei abstottern.
    Wikifolio bzw. Lang&Schwarz haben nicht wirklich alle
    Werte auf Lager, die mich perspektivisch interessieren.
    Wegen Bitcoin: spannend aber nicht meins – Bauchgefühl
    hat Angst vor sowas: https://bitcoinblog.de/2016/06/20/zwoelf-der-groessten-bitcoin-hacks/

    Viele Grüße
    Garnix

    Gefällt mir

  3. Spekulation auf Kredit? Habe ich schon hinter mir und hat erstaunlicherweise sogar funktioniert.
    Warum denn Lombard zu absurd hohen Zinsen und nicht das Häuschen für unter 2% beleihen?

    Gefällt mir

  4. Hi Doc. Ich hatte vor drei Monaten tatsächlich ein Darlehensangebot von 120.000 Euro für 0,85 % auf fünf Jahre in der Emailbox. Hätte nur noch unterschreiben müssen. War aber irgendwie feige. Außerdem lebte ich vor langer Zeit mal in einer abbezahlten Eigentumswohnung. War ein tolles Gefühl. Hat für mich irgendwas mit „Psychohygiene“ oder so zu tun. Lässt sich schwer erklären. Mein aktueller Plan: 1) kurzfristig (3 bis 6 Monate) mit 75.000 € Kredit mit Kreditkosten von 285 Euro pro Monat operieren, 2) dann mit 50.000 € Kredit zu 3,9 % mit 162,50 € monatlichen Kreditkosten auskommen. 3) wenn das Depot eine gewisse Flughöhe erreicht hat, den Kredit nur auf Abruf für Sondersituationen nutzen 4) wenn der Markt mehr als 20 – 25 % abschmiert, das Darlehen bzw. so 100 bis 120 k€ in Anspruch nehmen und viel und billig einkaufen.

    Alles mehr oder weniger nur Bauchentscheidungen, die man alle in Frage stellen und angreifen kann.

    Schönes Wochenende
    Garnix

    Gefällt mir

  5. Hört sich zumindest nach sowas wie Strategie an. Die genannten Zinssätze wäre mir persönlich trotzdem zu hoch, wünsche Dir aber dass der Plan aufgeht. Ohne Häuschen als zusätzliche Sicherheit im Rücken würde ich an dieser Stelle auch abraten. Du weisst aber ziemlich exakt auf was Du Dich einlässt und dann ist es auch wieder OK.
    PS: Herzlichen Glückstrumpf nachträglich!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s