Glücks-Chart August 2017

gchart

Ich bin aktuell zu 87 % glücklich.

Beruf bei 90 % – vorausgesetzt ich schaue nicht in die Zukunft. Es gibt gerade und mal wieder große organisatorische Verwerfungen. Es besteht ein gewisses Risiko, bald an ein Monsterarschloch berichten zu müssen. Fällt schwer, da gelassen zu bleiben. Wir haben uns etwas tolles aufgebaut – bin sehr stolz auf unser kleines Team. Ich hätte sehr gerne mal zwei, drei Jahre Ruhe vor der nächsten geschäftspolitischen Riesenkacke.

Beziehung bei 90 % – alles super. Wir haben uns in den Ferien viel gesehen. War schön.

Eltern bei 70 % – zwischen meiner Mutter und mir fliegen seit 35 Jahren die Fetzen, und wir haben beide keine Lust mehr darauf. Sehr nervig.

Finanzen bei 95 % – die Strukturen stehen so weit. Der interne Zinsfuß ist astronomisch hoch. Einerseits würde ich gerne auf der Stelle mehr investieren, andererseits bin ich auf das Erreichte in knapp zwölf Monaten ziemlich stolz.

Freiheit bei 80 % – der Urlaub hat mir gut getan… ohne die organistorische Veränderung auf der Arbeit wäre der Wert höher… aber irgendwas ist ja leider immer.

Geschäft 92 % – habe zusammen mit meiner Freundin die ideale Nebenbeschäftgung ausgetüftelt. Wir diskutieren noch… noch zu früh darüber zu schreiben.

Gesundheit bei 92 % – ich schlafe wieder etwas besser. Ernährung passt. Und ich renne mit meiner Tochter jetzt ein, zweimal pro Woche so einen TrimmDichPfad entlang.

Körper bei 85 % – in Wahrheit bin ich viel zu fett. Aber was soll’s. Die Hosen passen noch, und ich fühle mich ganz wohl in meiner Haut.

Tochter bei 99 % – wir spielen Basketball, Schach, haben den gleichen Humor und ganz ähnliche Interessen. Außerdem sind wir Thema in der Familie: „ist doch unnormal – die halten zusammen wie Pech und Schwefel und haben nie Streit“. 🙂

Souveränität bei 92 % – ich drücke mir selbst die Daumen, dass das möglichst so bleibt (siehe Beruf).

Spaß bei 84 % – kann auch höher sein. Labere und singe viel Quatsch den ganzen Tag.

Wohnen bei 88 % – alles ganz ok. Muss nur langsam den Garten in den Griff bekommen. Gestern schon mal den Häcksler angeworfen und so ein paar Äste und Zeugs geschreddert.

Fazit: passt schon. Auch wenn immer irgendwas ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s